Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 09.10.2018, 9:41 Uhr

Nochmal Meinungsfreiheit

Ich sehe überhaupt kein Problem darin dass jemand seine Meinung sagt.
Okay. Lehrer sollten nicht. Ich finde aber sie können das tun wenn sie gleichzeitig andere Richtungen auch aufzeigen.

Ich sehe es eher problematisch dass andere Meinungen bekämpft werden. Man will nur in seiner eigenen Echokammer sein.

Nichts für ungut,unten in dem potentiellen AfD Wähler Thread ging es einzig darum Menschen mit Ängsten als psychisch gestört und neurotisch hinzustellen.

Alles andere wollte man gar nicht,weil das aus der eigenen Echokammer heraus geführt hätte.

Andere Stimmen wollen nicht mehr wahr genommen werden. So laufen die Diskussionen.

An den Ursachen wird nicht gearbeitet und man erträgt es offenbar nicht dass Sachverhalte verschiedene Seiten haben.

Dies ist aber für mich Demokratieverständnis.

Ein Lehrer darf also eine Meinung haben.
Falsch und kritikwürdig wäre,wenn er andere Meinungen nicht zulassen bzw die Leute als gestört/krank hinstellen würde.

Das ist aber jetzt leider unser Zeitgeist. Das sehe ich als das große Problem.

Und die AfD treibt es auf die Spitze und ruft zu Denunziation auf.

Ist das nicht erschreckend?

Unsere Gesellschaft muss wieder an ihrem Demokratieverständnis arbeiten und lernen AUSZUHALTEN dass nicht jeder die gleiche Meinung hat.

Das wäre so verdammt wichtig!

Es gibt nicht nur eine gültige Wahrheit und Gesinnung.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.