Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 08.10.2018, 21:27 Uhr

Nochmal Meinungsfreiheit

Ich bin selber geprägt durch meinen früheren Politik- und Wirtschaftslehrer, der im Unterricht der neutralste Mensch zu sein schien, den es nur geben konnte. Was haben wir uns damals in der Oberstufe an ihm "abgearbeitet", um ihn wenigstens ein einziges Mal dazu zu bringen, zu sagen, was ER selber meint. Erfolglos.

Später habe ich dann erfahren, dass er ein aktiver 68er war, und er deshalb seine private Meinung so sorgfältig aus dem Unterricht heraushielt, eben wegen des "Neutralitätsgebots".

Ich fand es fürchterlich...

Er hätte ja gar nicht sagen müssen, XY IST so. Es wäre nur so toll gewesen, wenn er wenigstens einmal gesagt hätte, man kann es so sehen oder so sehen und ich persönlich bin der Meinung XY, aber man kann es genauso und mit gleichem Recht natürlich auch anders sehen. Ich finde, ein guter Lehrer kann persönlich Stellung beziehen, OHNE abschließend zu werten oder zu urteilen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.