Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frosch am 18.06.2003, 13:28 Uhr

Noch was zum Kongo

Hallo,

naja, das sagt ja schon alles aus: "Wenn sie eingreifen würden". Der Kongo ist nicht populär genug, außerdem werden/wurden dort "nur" die Tutsi, also ein einfacher Volksstamm, abgeschlachtet (800 000 Tote bisher!!!!). Also von wegen "War against Terrorism" ist da für Bush nichts zu holen.

Außerdem haben die Amis im letzten Irakkrieg auch nur zugeschaut, wie die Schiiten, die ihnen HELFEN wollten, erschossen und ermordet wurden. Und haben die Schiiten einfach ignoriert. Tja, die amerikanischen Soldaten bzw. Bush werden nun das Echo zu spüren bekommen.

Und es ist mehr als lobenswert, wenn die EU versucht, die chaotischen Verhältnisse im Kongo zu glätten. Denn da gibt es nämlich NICHTS, wie Du schon sagtest, zu holen. Es geht um die Menschen, und die sind Bush bei SEINEM Feldzug egal.

Was meinst Du, wäre passiert, wenn die Blauhelmsoldaten in Srebrenica eingegriffen hätten?? DA hätte es dann den Flächenbrand gegeben...

LG Antje

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.