kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Malus am 26.09.2018, 23:11 Uhr zurück

Re: Nicht nur ich bin der Meinung

Gut.
Ich weiß es nicht. Vielleicht ist das so. Ich ziehe andere Schlüsse. Bzw. Sehe andere Ursachen für die Spaltung.

Ich glaube tatsächlich an d5e,im Thread Unten beschriebenen "Grundstock "Die AfD will diesen Grundstock m.M nach zerstören.

Die Mehrheit ist M..nach nicht rechts. Die Mehrheit möchte Flüchtlingen helfen.

Ist aber von den Ausmaßen/!Auswirkungen/Folgen überfordert.
Versteht vieles nicht mehr.
Wählt aus Verzweiflung dieAfD.

(Ob wir tatsächlich in aller bitterer Konsequenz genau so in der Flüchtlingspolitik weiter machen MÜSSEN (Also ausgeliefert sind),oder ob es ein Mittelding gibt,das istfür mich die große Frage.)


Und das sehe ich einerseits als gefährlich an,ohne Sympathie aber überraschen-nein. Es ist für mich leider logisch.

Glaub mir,leider,es wird nicht besser. Es wird schlimmer WEIL die Debatte um die Flüchtlinge rein ideologisch (links/rechts)geprägt ist.

Das ist nicht gut.

(Was denkst Du wie oft ich mich selber reflektiere?ich sehe feste Ideologien eher als Fluch. Wir müssen davon weg. )

Die Akzeptanz für Flüchtlinge ist prinzipiell da. Aber nicht in dieser Konsequenz.

Und mich erschreckt,dass ich selber das verstehen kann. Nicht mit Verständnis. Aber ich verstehe es.

Das ist mein Dilemma......

Bin ich jetzt rechts?

Von meinem Selbstverständnis her nicht.

Es gibt diese klaren gut und böse Einteilungen nicht mehr.

Ich wäre manchmal froh ich könnte das alles so. Ein klares Weltbild bei dem man nicht nachdenken muss.

Für mich existiert das leider nicht.ich weiß nur dass jeder Mensch ein Individuum,gottgewollt und wertvoll ist.

Sogar ein Neonazi. Obwohl das schwer fällt.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht