Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 08.12.2018, 10:07 Uhr

nicht ganz

mir imponiert ja eher, wie erfolgreich er aus eigener Kraft geworden ist.

Gestärkt eben mit den Werten der Mittelschicht, Fleiß, Kraft, Anstrengung


und das finde ich wichtig WEIL diesen Weg eben jeder gehen kann. Das ist erreichbar, machbar, nur anstrengend. Anders als eben die Erben, die ohne eignes Zutun superreich sind.

Und natürlich macht er sich nicht beliebt mit dem Hinweis auf Eigenvorsorge, eben bei denen, die da eher auf den Staat setzen. Für umme. Aber ganz viele haben es eben selber "verrissen". Kann ich im trash tv immer bewundern. Frauen, die ohne Ausbildung deutlich vor 20 mit der Kinderproduktion beginnen, mit ebenso "strebsamen" Männern und nach dem Motto "heute lebe ich, der Staat ist für mich da, wozu arbeiten, ich will für mein Kind da sein erstmal alle Zukunftsperspektiven kompromittieren und dann irgendwann drauf kommen, dass es ihnen materiell doch recht schlecht geht. Normalerweise dann, wenn die peer Group beginnt, die Früchte einer echten Arbeit zu ernten.

Ich glaube eher, dass Merz viele dsewegen verdrossen hat weil er klar gemacht hat, wieviel man selber aus eigener Kraft erreichen kann wenn man will während alle die, denen das zu anstrengend ist, dann lieber rufen "der ist doch Oberschicht und hat keine Ahnung".

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.