Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Butterflocke am 28.11.2009, 12:57 Uhr

Nein, können sie nicht, Bengelengel, aber so sieht geschickte Geburtenkontrolle aus!

Ich habe nichts dagegen, dass Frauen sofort oder ab dem 1. LJ des Kindes wieder arbeiten gehen (wollen, sollen, müssen....)
Aber die Rahmenbedingungen müssen dafür geeignet sein.

Es ist also, wie Hase schrieb, Luxus, fürs Kind zu Hause bleiben zu wollen?

Ich finde, es ist ebensolcher Luxus, für eine Krippenbetreuung über 400 Euro monatlich zu zahlen. (bei uns habe ich weit und breit damals keinen günstigeren Platz gefunden!!!)
Wie soll das die Friseurin, die mit dem Handwerker verheiratet ist, bewältigen?

Nein, für mich ist das eine sozial ungerechte Umverteilung. Mit dem Ziel, in Zukunft mehr vom "richtigen"(gewünschten/nützlichen/sinnvollen) - da aus bildungsorientierten Familien stammdenen - Nachwuchs zu "produzieren".

Der Steuerzahler muss zwar auch DAS stämmen, aber DAS ist dann ok, da vermeintlich zukunftsorientiert.....

Von sozialer Gerechtigkeit sehe ich in dem Zusammenhang NICHTS, aber auch GAR nichts!

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.