Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tonib am 10.09.2018, 12:31 Uhr

Natürlich macht das Angst.

1. Es gibt Kriterien, nach denen Leute in die verschiedenen politischen Kategorien einzuordnen sind (schau mal im Verfassungsschutzbericht). Aber es ist eben ein Unterschied, ob jemand, genervt von der steigenden Ausländerkriminalität in seiner Stadt, nach einer besonders drastischen Tat an einer Demo teilnimmt, oder ob jemand Straftaten begeht, z.B. solche volksverhetzenden Reden schwingt. Das ist nicht alles das Gleiche. Deshalb ist es unsachlich, von" 5000 Neonazis haben demonstriert" zu sprechen.

2. Da sind sicher die Eindrücke einzelner Beteiligter unterschiedlich, aber wie hier im Forum kommt eine sachliche Diskussion oft nicht zustande, weil schon alles mit Nazi-Vorwürfen zugepflastert wird, ehe das erste Argument ausgetauscht ist. Dieses Mundtotmachen kommt schon überwiegend aus einer Richtung, hier ja auch. Ich halte das für fatal. Eine offene Diskussion über das, was die Leute bereit sind, hinzunehmen, und das, was ihrer Meinung nach nicht mehr geht, wird dadurch immer wieder ausgebremst. Beleidigungen sind natürlich von beiden Seiten kontraproduktiv.

3. Wir haben dazu bestimmt unterschiedliche Vorstellungen. Nur wenige Bereiche der Politik entsprechen exakt meiner Vorstellung, aber darum geht es doch gar nicht. Sondern darum, dass die Bevölkerung die Chance hat, bei diesen wichtigen, zukunftsweisenden Themen gehört zu werden und dass sie sich darauf verlassen kann, dass der Staat, der ihnen die zweithöchsten Abgaben im OECD-Bereich abknöpft, diese Gelder in ihrem Sinne verwendet (z.B. für gute Erziehungs- und Bildungseinrichtungen, Infrastruktur), eine leistungsfähige Verwaltung hat und allgemein nach rechtsstaatlichen Kriterien vorgegangen wird.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.