Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von like am 26.05.2014, 17:23 Uhr

Nachbarschafts-Zoff

sag ihnen halt, dass du Mäuse im Garten hast und deshalb jetzt Mäusegift auslegen musst und sie warnen möchtest, nicht dass der Hund davon was aufnimmt .
Darfst du natürlich nicht machen - Hund kann ja nichts dafür, dass die Besitzer so rücksichtslos sind. Für seinen Jagdinstinkt kann er auch nichts.
Ordnungsamt Bescheid geben ist auch ne Variante.
Verdreschen würd ich ihn nicht - er könnte da dann verständlicherweise auch aggressiv reagieren. Gartenschlauch ist nicht schlecht - da bleibst du auf Abstand und die meisten Hunde reagieren da auch nicht aggressiv sondern lediglich ausweichend. Dürfte das Problem aber nicht langfristig lösen.
Ehrlich gesagt wären meine auch in Nachbars Garten ( Katzen, Hasen, ...), wenn wir nicht für einen ordentlichen Zaun sorgen würden - der Jagdtrieb ist da einfach enorm. Vielleicht machst du auch einfach selber zu. ( also nen Zaun hin)
Die aktuellen Kosten hat der Hundebesitzer natürlich zu tragen. Wenn du Zeugen hast, kann du das auch einklagen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.