Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 02.10.2018, 9:40 Uhr

Mutter fühlt sich von Martinshörner gestört und startet Petition?

Mein Eindruck war dass,vermutlich aufgrund der großen Überlastung,man als Patient in eine (sehr unwürdige)Bittstellerhaltung kommt.

Wenn man Angdt hat,ist das umso schlimmer und drmütigender.

Wahrscheinlich weil es diese Fälle,die Du beschreibst,gibt.

Meine Behauptung ist dass es aufgrund solcher negativer Behandlungen und auch der Berichterstattung darüber wie böse und egoistisch sehr viele sind,es Tote gibt,weil sich viele gar nicht mehr trauen.

Ganz ehrlich,bei meinem Beispiel mit den Rhythmusstörungen:woher hätte ich wissen sollen dass das durch Kaliummangel ausgelöst wurde?

Kurz vorher ist mein Schwiegervater gestorben weil er nicht ins Krankenhaus gehen wollte.

Ich saß da weinend und mir wurde wortreich,sehr wortreich erklärt dass ich hätte woanders hingehen sollen.

Mein Schwiegervater hat sich anscheinend vorbildlich verhalten.

Er ist niemandem auf die Nerven gefallen.

Wichtig ist aber offensichtlich ,dass ständig darüber berichtet wird,wie schlimm das ist,dass es Menschen gibt,die das System ausnutzen.

Finde ich auch schlimm.

Gleichzeitig sollte aber vermittelt werden dass man im Zweifel immer lieber den Notarzt rufen sollte.

Denn wenn jemand stirbt,das ist bedeutend schlimmer als die Idioten die mit Blähungen auftauchen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.