kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Malus am 01.10.2018, 19:56 Uhr zurück

Re: Mutter fühlt sich von Martinshörner gestört und startet Petition?

Aber überall in sozialen Systemen gibt es auch die,die es ausnutzen.

Ich war mal unnötig,nicht mit Notarzt aber ich wurde gefahren,weil ich dachte ich sterbe in der Notaufnahme.

Das war mir im Nachhinein peinlich. Ich hatte zuvor einen starken Infekt. Nahm AB. Bekam Herzstolperer und nackte Panik.

Du kannst dir nicht vorstellen wie ich behandelt wurde. Ich saß weinend da und bekam einen Vortrag dass ich genausogut hätte zur Hausärztin gehen können. Die waren so unfreundlich. Mir ging es aber schlecht!Ich hatte einfach nur Panik.

Beim Hausarzt hatte ich sogar vorher angerufen und bekam gesagt die Praxis sei voll und würde bald schließen. Pech.

Es stellte sich heraus dass es tatsächlich leichte Herzrythmusstörungrn waren. Verursacht durch einen entgleisten Elektrolytspiegel. Verursacht durch die Krankheit und Durchfälle (wg. AB. )

Ich habemich wortreich entschuldigt und bekam zum Abschied ein "Beim nächsten MalHausarzt. Der darf sie nicht abweisen. Setzen Sie sich einfach dort hin "mit auf den Weg.

Ganz ehrlich. Bis ich beim Hausarzt ein Blutergebnis bekommen hätte,hätte ich noch sehr viel Todesangst ausgestanden.

Ichbin einfach verbittert. Es sind nicht immer die Patienten Schuld. Man wird doch nur als Last betrachtet. Weil das System überlastet ist.

Das sollte man aber nicht an Menschen auslassen. Die nichts dafür können.

Was denkst Du wie nach einer solchen Erfahrung der Mut sein wird,sich Hilfe zu suchen?

Nur weil es Leute gibt,die das System bewusst ausnutzen.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht