Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von faya am 11.04.2006, 13:15 Uhr

Muß heute meinen Hund einschläfern -brauche Rat

Auf Anraten von 3 Tierärzten werde ich heute meine 12 jährige Schäferhündin, die seit Samstag gelähmt ist ( Hinterbeine) heute einschläfern lassen.

Unsere Kinder ( 2,5 und 1,5) waren jeden Tag mit beim Tierarzt und hängen an dem Tier.

Was kann ich tun, damit die Kinder damit gut umgehen können ? Wie sollte ich mich verhalten ? Eine Beerdigung gibt es nicht, weil der Hund eingeäschert wird.

Bin selbst sehr traurig und möchte wegen den Kindern nicht falsch machen.

 
6 Antworten:

Re: Muß heute meinen Hund einschläfern -brauche Rat

Antwort von Spellbound am 11.04.2006, 13:30 Uhr

Laß die Kinder ruhig dabei sein. Sie waren ja bisher auch immer mit und ahnen das irgendetwas anders ist.
Geht einigermaßen vernünftig mit dem Abschied um. Also ich denke- heulen erlaubt aber ein bißchen zusammennehmen. Ist eh ein schwerer Weg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Muß heute meinen Hund einschläfern -brauche Rat

Antwort von Urri11 am 11.04.2006, 13:34 Uhr

Hallo Faya,

wir (meine Eltern) standen 2 mal vor derselben Entscheidung. Beide Schäferhunde hatte dieses Hüftproblem und waren konnten im fortgeschrittenen Stadium nicht mehr laufen. Ich war damals zwar schon etwas älter als Deine Kinder, aber es war sehr schwer für mich. Ich hing sehr an den Tieren. Vielleicht hilft es, wenn Du Deinen Kindern erklärst, dass der Hund sehr schwer krank ist und deshalb sterben muß, er jedoch dann ein Engelchen im Himmel ist und im Herzen immer bei ihnen ist. Kinder können mit dem Tod (oft) erstaunlich gut umgehen.
Fehlen wird Eurer Hund ... ich habe unseren Hund (vorallem den zweiten) noch jahrelang bellen gehört.

Wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für diesen schweren Schritt!
Liebe Grüße Urri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Muß heute meinen Hund einschläfern -brauche Rat

Antwort von taschentuch am 11.04.2006, 14:08 Uhr

hallo,

ich würde trotzdem eine abschiedszeremonie machen, wo die kinder ihm viel spaß und viel glück im 'hundehimmel' wünschen können und auch du abschied nehmen kannst, vielleicht bei sonnenschein im garten oder seinem lieblingspark...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschentuchs Rat...

Antwort von JoVi66 am 11.04.2006, 15:28 Uhr

...erinnert mich ein bisschen an eine Beerdigung in New orleans, wo die Leute hinter dem Sarg hertanzen und sich eigentlich für den Verstorbenen freuen, dass er seine Ruhe gefunden hat ( wolhl eher, rambazamba im Himel machen kann und dort ein besseres Leben hat.)
Auch eine Art zu trauern. Das können aber meiner Meinung nach nur besonders religiöse Menschen und.... Kinder. Ich finde die Idee gut.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Taschentuchs Rat...

Antwort von kleinmäuschen am 11.04.2006, 18:16 Uhr

Ich wünsch Euch alles Gute, Ihr packt das schon, DEN richtigen Weg gibts da eh nicht, denke ich. Wir mußten auch schon zwei Hundedamen gehen lassen...
LG, I.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke für eure Hilfe o.T.

Antwort von faya am 11.04.2006, 21:51 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.