Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 02.04.2017, 19:18 Uhr

müsste auch passive ETFs geben

Bei Fonds hat man durch die Möglichkeit monatlich ggf. sogar gleichbleibende Beträge sparen zu können auch den Vorteil, dass man die Kosten pro Anteil verringert. Man kauft ja auch in günstigen Zeiten.

Langfristig lohnen sich Fonds mit Ausgabeaufschlägen, denn zum Aufschlag kommen so gut wie keine Kosten mehr. 5% auf 5 oder mehr Jahre ist nicht viel. Für kürzere Perioden gibt es Tradingfons und zum Parken Geldmarktfons.

Ich habe Fonds und zahle gern für mein bequemes Depot. Immerhin managen Profis den Fonds. Und: es ist für jeden Anlagehorizont was dabei.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.