Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von hypnose am 21.11.2005, 13:52 Uhr

Morddrohungen gegen Huggel / Fussball Türkei:Schweiz

Morddrohungen gegen Huggel


Benjamin Huggel muss nach den skandalösen Vorfällen beim WM-Qualifikationsspiel Türkei gegen Schweiz sogar um sein Leben fürchten. Der Schweizer Nationalspieler, in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt aktiv, hat auf seiner Internetseite Morddrohungen erhalten. Der 28-Jährige hatte in den Tumulten direkt nach dem Abpfiff den türkischen Co-Trainer Mehmet Ozdilek getreten. Daraufhin kam es in den Katakomben zu einer handfesten Schlägerei und Huggel wurde in den türkischen Medien als Provokateur gebrandmarkt. Die Eidgenossen hatten sich trotz der 2:4-Niederlage (Hinspiel: 2:0) für die Endrunde im kommenden Jahr in Deutschland

 
21 Antworten:

Da machen sich halt ein paar verwirrte

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:03 Uhr

türkische Fans Luft. Traurig ist das allemal. Vorallem weil es sich hier nur um Sport handelt.
Wer hier angefangen hat, wer Provokateur ist, wer Opfer ist Scheissegal. So was macht man nicht und hoffentlich wird die Türkei 10 Jahre International gesperrt !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Da machen sich halt ein paar verwirrte

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:06 Uhr

Ein Spiegelbild des allgemienen Verhaltens. Hoffentlich schnallt es die UEFA jetzt endlich, dass die im europäischen Fußbal (und FIFA) nichts zu suchen haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Da machen sich halt ein paar verwirrte

Antwort von Fuzzi85 am 21.11.2005, 14:09 Uhr

Ich hab das Spiel natürlich nicht geschaut. Allerdings hab ich danach zufällig gezappt undbin dann an den endlosen Disskussionen hängen geblieben...

Ich fand es erschreckend. Und natürlich auch traurig. Soweit ist man heutzutage beim Sport schon gekommen...

Naja, die Morddrohungen würde ich auch nicht ernst nehmen... heiße Luft, nicht mehr.

Aber wie schwoba plädiere ich für eine Sperre der Türkei...eine laaaaange. Schon allein zur Abschreckung für alle anderen.

LG Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Da machen sich halt ein paar verwirrte

Antwort von Moneypenny77* am 21.11.2005, 14:15 Uhr

Naja, wenn mir wildgewordene Türen mit dem Tode drohen würden, wäre ich schon ein wenig besorgt, da ja manche zur Rettung der "Ehre" auch nicht vor ihren Brüdern und Schwestern halt machen.

Bin nur froh, daß wir als Gastgeber bereits qualifiziert waren, stellt Euch vor, das wäre bei einem Spiel Deutschland gegen die Türkei passiert?

Allerdings haben die Türken die schweiz. Nationalmannschaft bereits 5 Stunden am Flughafen am Zoll gepiesackt. 5 Stunden! Und der Bus wurde bereits bei der Ankunft mit Eiern beworfen.

Fußball ist ein emotionaler Sport. Wenn ich im Stadion bin wundere ich mich selbst, wie ich als friedliebender Mensch plötzlich austicken kann und was für Wörter ich kenne ;-)

Mit 20.000 anderen von "asozialen Kölnern" zu singen fällt mir alles andere als schwer, ebenso wenig, den Schiri als "Drecksau" zu beschimpfen. Würde ich im "real life" nie tun!

Ich kann das schwer in Worte fassen, aber das Phänomen der "aufgebrachten Masse" ist beim Fußball gut zu beobachten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab das Spiel nicht gesehen und ...

Antwort von JoVi66 am 21.11.2005, 14:17 Uhr

...auch nichts von irgendwelchen Tummulten mitbekommen. Das mit der Morddrohung, wie schon erwähnt, da machen sich halt ein paar (Fans, Hooligans, was weiß ioch wie es auf türkisch heißt)wirr.
Aber wieso sollte man deswegen die Türkei für die nächsten 10 J sperren, kann mich jemand aufklären?
Es ist schon wegen sovielen Fussballspielen ein riesen Häckmäch von Seiten der Fans gemacht worden, Flics zu Tode gekomen etc. Wieso wird jetzt verlangt eine Mannschaft zu sperren? Hab echt keibe Ahnung. Gabs, da sonst noch was?
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ab nun nicht dumm pauschalisieren

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:17 Uhr

nicht alle Türken sind mit der Situation einig. Es schämen sich viele für ihre Landsleute und finden das was passiert ist alles andere als in Ordnung !

Aber auf sportlicher Ebene hat der türkische Fußballverband eine Mitverantwortung und mir fehlen noch bis heute entsprechende Einsichten, daher maximale Strafe !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab nun nicht dumm pauschalisieren

Antwort von Moneypenny77* am 21.11.2005, 14:21 Uhr

Außerhalb des Stadions hat es keinerleit Ausschreitungen gegeben. Dort haben viele schweiz. Urlauber mit Türken friedlich das Spiel angeschaut und danach gefeiert.

Auch wenn er es abstreitet: ich glaube schon, daß Sepp Blatter als Schweizer eben nicht so neutral ist, wie er glaubt zu sein.

Wurde Holland gesperrt, weil Ruud Gullit UNSEREN Rudi angerotzt hat?

Trotzdem hat es eine andere Brisanz, wenn sich die Mannschaft kloppt, als wenn es die Fans tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab nun nicht dumm pauschalisieren

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:22 Uhr

nur habe ich bislang noch keine Nation erlebt, die so feindseelig auftritt, wie die Türkei. Und das egal wo das Spiel stattfindet! Dagegen sind Spiele gegen England oder Holland fast schon wie eine Einladung zum Kaffee trinken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@waterman:

Antwort von Moneypenny77* am 21.11.2005, 14:26 Uhr

Das ist nur der Neid, weil die anderen sie nicht in der EU wollen ;-)

Aber das mit dem Kaffee trinken kann ich nicht bestätigen. Früher war ich sehr viel beim Fußball und hatte NIE Angst. Außer einmal, als Borussia im Rheinstadion gegen Feyenoord Rotterdam gespielt hat. Während nach dem Spiel auf dem Parkplatz die ersten Holländer wahllos auf Autos einschlugen, mußten wir (die NICHT aus der Fankurve kamen und ohne Kutten o.ä.), an den eingekesselten Fans vorbei: die hatten keine Probleme damit uns auch noch aus dem Ring heraus mit Bechern, Feuerzeugen etc. zu bewerfen und anzuspucken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habe das Spiel gesehen und ...

Antwort von hypnose am 21.11.2005, 14:27 Uhr

es war wirklich krass!!!

nach dem spiel wurden die spieler auf dem raschen weg in die kabinen beworfen, bespuckt, beschimpft und so weiter
dann gab es handgreiflichkeiten von türkischen spielern gegen die schweizer

also so etwas muss ja nun wirklich nicht sein!! und nun noch morddrohungen???

ich finde schon, das die türkische fussball manschaft bestraft gehört und für die EM oder nächste WM gesperrt werden sollte

alleine als abschreckung!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @moneypenny

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:33 Uhr

Wenn ich sage, gegen Holland ist es wie eine Einladung zum Kaffee trinken (die iÜ genauso aussieht, wie von Dir gerade beschrieben), kannst Dir dann ja vorstellen, wies bei Spielen gegen türkische Vereine bzw. das Nationalteam aussieht ;-)

Zudem habe viele tatsächlich den EU-Beitritt als Argumentation gebracht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das stimmt teilweise

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:34 Uhr

die türk. Fans haben sehr viel Nationalstolz und sind da sehr fanatisch, aber nicht so gefährlich wie Du hier nun tust !

Sicher wäre beim Endspiel Deutschland-Türkei bei der nächsten WM bei einem deutschen Sieg durch einen Schwalbe von Ballak NICHT alles Friede, Freude, Eierkuchen, sondern mal richtig Party auf die andere Art ! Aber England, Frankreich und Holland ist da nicht graziler !

Spuckt ein Spieler, wie Ruud damals auf Tante Käthe, oder tituliert die Englische Sun unsere Stürmer als German Stukkas oder German Wall oder gewinnt eine Mannschaft eine Weltmeisterschaft durch die Hand Gottes ist das ja noch tragbar, doch eine fast systematische Hetze gegen einen Gegner mit anschließendem Eins-in-die-Fresse (und auf dem Platz während des Spieles war es schon heftig) ist das LETZTE !

Denn der türkische Fußballverband hat zu keiner Sekunde sich von diesen "Aktionen" distanziert und deswegen hat er jede Strafe verdient.

Grüßle
Grüßle

Aber hier

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das stimmt teilweise

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:37 Uhr

hast Du den schonmal ein Spiel gegen eine türkische Mannschaft miterlebt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das stimmt teilweise

Antwort von Moneypenny77* am 21.11.2005, 14:42 Uhr

Du meintest zwar Schwoba, aber ich erinnere mich an ein Freundschaftsspiel zur Saisoneröffnung gegen Fenerbahce oder Besiktas (weiß ich nicht mehr), das natürlich aus der Natur der Sache heraus friedlicher war, als das Spiel am selben Tag gegen Ajax ;-)

Aber ich muß zugeben, daß ich mir überlegen würde, ein Spiel gegen eine türkische Mannschaft zu besuchen, in dem es um etwas geht. Denn letztlich dient Fußball einigen auch als Ventil und gerade bei sowas werden die Feindseligkeiten gern gepflegt, da würde ich nur ungern zwischen hängen!
Fans sind ja sehr kreativ in beleidigenden Gesängen, das kann sich schnell unangenehm aufschaukeln!

Alles schon erlebt, aber zum Glück steht man als Frau ja unter Naturschutz im Stadion... Meistens jedenfalls!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gegen die türk. Nationalmannschaft noch nicht

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:44 Uhr

aber gegen einen türk. Verein und das ist für mich repräsentativ ! Da sind sie ebenso "patriotisch" ! Aber nicht wirklich harmlos, wenn man sie nicht provoziert. Aber so ist es mit anderen Fans auch !

Vom bösen gewaltätigen türkischen Fan zu sprechen halte ich für Humbug ! Haben die eigentlich damals als sie gegen Brasilien das Halbfinale bei der WM verloren haben auch so gewütet ?

Ich kenne viele die störten sich damals an den Autokorsos der Türken ! Obwohl sie sich meist nur friedlich gefreut haben !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Autokorsos störten MICH auch!

Antwort von Moneypenny77* am 21.11.2005, 14:46 Uhr

Ich saß nämlich am Bahnhof fest, weil mein Bus nicht wegkam und durfte mir die "Türkiye"-Parolen aus den Ford-Escorts anhören... Dabei wollte ich doch nur nach Hauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuse!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen die türk. Nationalmannschaft noch nicht

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:51 Uhr

Du musst immer den Ausgang des Spiels mit in Deine Betrachtung einfügen!

Läuft das Spiel positiv, ist Party pur angesagt. Läufts negativ, kannst Du große Probleme bekommen!

Zumindest habe ich von der ach so tollen Gastfreundschaft bei Spielen in der Türkei noch nie etwas mitbekommen. Ganz im Gegenteil.

Der Unterschied zu anderen Nationen ist, dass andere die Stimmung zumeist nicht dem Spiel anpassen. Vielen juckt das Spiel überhaupt nicht.

Bedenken solltest Du auch, dass WIR das Gastgeberland der WM sind. Die Auswirkungen kannst Du Dir ja ausmalen. (Vermutlich wird deshalb ein Urteil auch erst nach der WM gefällt) ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegen die türk. Nationalmannschaft noch nicht

Antwort von waterman am 21.11.2005, 14:51 Uhr

Du musst immer den Ausgang des Spiels mit in Deine Betrachtung einfügen!

Läuft das Spiel positiv, ist Party pur angesagt. Läufts negativ, kannst Du große Probleme bekommen!

Zumindest habe ich von der ach so tollen Gastfreundschaft bei Spielen in der Türkei noch nie etwas mitbekommen. Ganz im Gegenteil.

Der Unterschied zu anderen Nationen ist, dass andere die Stimmung zumeist nicht dem Spiel anpassen. Vielen juckt das Spiel überhaupt nicht.

Bedenken solltest Du auch, dass WIR das Gastgeberland der WM sind. Die Auswirkungen kannst Du Dir ja ausmalen. (Vermutlich wird deshalb ein Urteil auch erst nach der WM gefällt) ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und ich saß heute eine Stunde in Stau

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:52 Uhr

weil meine Landsleute Ende November mit Sommerreifen unterwegs sind ! :-(

Sowas muß man sportlich sehen !

Außer West-Coast-Customs baut mir endlich einen Kaffevollautomaten in mein Auto. Xzibit ich rufe Dich !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ist es bei anderen anderst ?

Antwort von Schwoba-Papa am 21.11.2005, 14:57 Uhr

Ich indentifiziere mich auch nicht mit deutschen Hooligans und wir haben auch schon die französische Gastfreundschaft mißbraucht ! Aber selbst wenn es so wäre wie Du schreibst, sind es nicht die Türken ansich !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es bei anderen anderst ?

Antwort von waterman am 21.11.2005, 15:04 Uhr

Hmmm, ich rede nicht von der Bevölkerung allgem., sondern von nationalen und internationalen "Fußballanhänger". National gibts da ja bekanntlich schon genügend Probleme.

Genau meinte ich den "Sinn" (obgleichs keine ist) der dabei verfolgt wird. Und zumindest da fahren türkische Anhänger eine andere Schiene.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.