Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 02.05.2017, 20:45 Uhr

mich stört das

timing der Aktion.

Inhaltlich habe ich keine Probleme mit den Thesen- für mich sind es im wesentlichen ergänzende Ausführungen zu dem, was im Grundgesetz steht. Dort geboten oder verboten wird. Sprachlich finde ich es nicht immer geschickt- wir sind nicht Burka ist einfach nicht ministrabel.

Manches hätte er sich sparen können. Wir sind eine Kulturnation- das hört sich zum einen so an, als ob er anderen das abspricht ( wir ja-Ihr nicht) und es hört sich abstrakt-oberlehrerhaft an. Man kann da keine konkrete Handlungsanweisung draus ziehen. Genau wie "Wir haben ein gemeinsames kollektives Gedächtnis für Orte und Erinnerungen". Da verstehe ich nur ganz ungefähr, was er will.

Aber im wesentlichen trage ich das-das, wo er konkret wird, Minderheitenschutz, Leistung, Solidarität

aber dass das ganze kurz vor den Landtagswahlen NRW und SH kommt, das ärgert mich. Zeigt ME, dass es ihm vor allem um Wahlkampf geht. Empfänger sind nicht Leute, die deutschland nicht kennen, die aus den Thesen was lernen sollen, wie man sich verhält, sondern Empfänger der Botschaft ist der tumbe Michel, der sein Kreuzchen machen soll. Da macht dann auch die Kulturnation wieder Sinn- es geht darum, den zu gewinnenden Wähler zu umschmeicheln.

Benedikte

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.