Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Viktoriasmami am 11.05.2005, 17:36 Uhr

Mich auch mal einmischen tu!

Hallöchen

Ich bin auch der Meinung, dass diese Familie eine Langzeitbetreuung in Form von Familientherapie braucht. Das mit der Supernanny ist nur der Beginn einer wahrscheinlich sehr langen Rehabilitationszeit für diese Familie und zwar sollte jedes Mitglied betreut werden. Teilweise auch in Einzeltherapie. Den Buben würde ich auch noch nicht als psychisch krank sehen. Aber wie schon Sterntaler sagt, kann aus dieser extremen Verhaltensauffälligkeit später eine psychische Krankheit resultieren. Deshalb ist eine therapeutische Begleitung unabdingbar.

LG Sandy

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.