kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von HeyDu! am 07.01.2019, 6:59 Uhr zurück

Re: Meine Probleme mit dem Binnen-I, oder „woran Gleichberechtigung scheitert!“

"Gelingt es den Vätern nicht, diese Mitarbeit nachzuweisen, werden sie zu Teilzeitarbeit verpflichtet..."

Lange nicht so einen Unsinn gelesen, guten Morgen. Ihr könnt Euer Familienleben gestalten wie ihr möchtet aber andere dürfen es bitte auch. Warum sollte sich etwas ändern? Väter dürfen alles, ob sie es nutzen möchten obliegt jedem selbst.

Man kann doch niemanden zwingen! Wir selbst Leben wie ihr, nur 1 Kind statt 4. Mein Mann wird nirgendwo doof angeschaut.

Elternzeit hatte aber auch er keine. War für uns die richtige Entscheidung.

Mütter werden vor und nach der Entbindung geschützt. Sie gebären ein Kind. Mir erschließt sich nicht, warum ein Vater nach der Geburt auf Kosten der Gesellschaft geschützt werden soll. Er kann sich freiwillig eine Auszeit nehmen, um in die Rolle als Vater hineinzuwachsen. Honoriert wird es durch 2 extra Monate EG für diese Eltern. Er braucht keinen Schutz, nur weil er 40 Wochen gefühlschaos seiner Frau geschafft hat :-D Mann und Frau können jeweils 3 Jahre Auszeit nehmen. Reicht doch.

14 Wochen MUSS übrigens keine Frau in den Mutterschutz "gegen ihren ausdrücklichen Willen" gehen. Es sind 8 bzw. 12 Wochen danach, auf die 6 Wochen davor, darf sie verzichten.

Deinen Aufruf nach gleichberechtigter Gesellschaft teile ich also nicht. Ich finde wir haben sie bereits und eine Optimierung ereicht man nicht durch Diktatur.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht