*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Daffy am 24.09.2016, 21:03 Uhr

Mangelnde Empathie?

> Ich glaube übrigens nicht, dass es Dinge gibt, die ich meinen Großeltern konkret vorwerfen würde (die sie "vermasselt" hätten).

Das kann man im Einzelfall nie - "Das ging nicht" (fliehen, auf`s sichere Land ziehen, dem indoktrinierten Kind eine andere Sichtweise vermitteln...) - kann stimmen oder auch nicht; vieles ist im Rückblick sicher nur erträglich, wenn man es sich passend zurechtdreht.
Aber es gibt so viele Geschichten von mutigen Menschen, die Juden versteckt haben, oft entdeckt und ins KZ geschickt wurden - wo sind die Geschichten von Eltern, die versucht haben, ihre 16-, 17-, 18-Jährigen vor dem Kriegsdienst in Sicherheit zu bringen (also ernsthaft und nicht nur Gemauschel, um Zeit zu schinden)? Bei nicht ganz armen Familien finde ich es schwer nachvollziehbar.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.