kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Butterflocke am 06.06.2014, 18:11 Uhr zurück

Lindenstraße - Folge 20

Haus ist weg - jemand hat mehr geboten (nein, es war kein Bieterverfahren). Diejenigen unter Euch, die den Preis kennen, werden sich vielleicht wundern, aber der Preis wurde tatsächlich nochmal um 25.000 überboten.

Allerdings noch einmal zum besseren Verständnis, da mein Geschriebenes offensichtlich viel Spielraum für waghalsige Interpratationen lässt:
Mein Mann will ebenfall ein Haus. Er war/ist auf einer Dienstreise und hätte für den Besichtigungstermin nicht mal eben 600km nach Hause fahren können.
Hätte sich der Eigentümer für UNS entschieden, hätte er sich das Haus selbstverständlich noch angesehen. Von Gleichgültigkeit kann also keine Rede sein. Er ist lediglich etwas cooler bei der Sache, was manchmal sicher gut ist, mich aber ab und an auch stört (zugegeben). Aber so ist er eben.
Wäre allerdings aufgrund seiner (längeren) Abwesenheit eine Entscheidung völlig ohne ihn nötig gewesen, hätte ich es gemacht. Nicht gerne, aber mei...

Die Immobilie ist auch nicht zu groß für unseren Bedarf. Die Räume waren lediglich (ja ok, vielleicht "ZU") großzügig geschnitten, aber wir hätten jedes Zimmer gebraucht. Bis auf das WZ der oberen Wohnung, das allerdings insofern sinnvoll gewesen wäre, als dass man wieder hätte vermieten können (wenn die Kinder aus dem Haus sind).

Das Ding ist eben immer, dass man eine Bestandsimmobilie nicht SO maßgeschneidert bekommt, wie man sie gern hätte.
Wenn ich von Grundstücken schreibe bzw. an einen Neubau denke, werde ich zurecht gewarnt, dass ein Hausbau sehr strapaziös ist.
Tja nun, bei einer Bestandsimmobilie muss man eben Kompromisse eingehen.
@Hase67: ich kann Dir den Link mal schicken (falls noch nicht gelöscht). Ein kleineres Haus wäre auch nicht billiger gewesen. Und wäre es ein paar Jahre JÜNGER gewesen, sogar noch teurer.
Alle anderen Angebote (ich habs ewig oft durch) sind Augenwischerei, bei denen die zusätzlichen Kosten erst nach und nach sichtbar werden.

Danke auch bezügl. Eurer Sorgen um unsere Finanzierung (nein, keine Ironie!!!). Wir finanzieren nicht am Limit, aber ich bin ein Sicherheitsmensch, sehe/empfinde das Limit also vielleicht schon viel früher als jemand anders.
Dennoch kann man mit einem alten Haus ja auch Pech haben. Und wenn nun kurzfristig alles zusammengebrochen und Zehntausende nötig geworden wären, wäre das natürlich nicht prickelnd gewesen. Aber da male ich gern schwarz- ich denke aber, dieses Risiko hätte im Fall der Fälle ein Gutachter nochmal eingegrenzt.

Und noch eine Info: hier zahlt der KÄUFER die komplette Provision. Ich habe zwar schon von einem neuen Gesetz gehört, aber offensichtlich gibt es das noch nicht....(?).

Wie auch immer...., die Suche geht weiter. Und: wenn ich Euch in der Mehrzahl nerve, MUSS ich auch nicht unbedingt weiterhin über jeden "Pups" berichten...;-)
Das soll keineswegs beleidigt klingen - ich wollt´s nur erwähnen, da der ein oder andere vielleicht etwas genervt ist. Ich frage hier einfach gerne nach, weil ich viele wertvolle Gedanken und Ratschläge von Euch (auch als PN) bekomme!

Danke hierfür, in jedem Fall!!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht