Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Steffi528 am 05.05.2017, 12:28 Uhr

Leistungsgedanke

Meiner Meinung nach wird der Leistungsgedanke ein wenig überstrapaziert.
Ich finde, für sich (und der Familie) klar zu kommen, ist okay, aber wenn dann immer mehr aus dem Menschen heraus gepresst wird, unschön (und gesundheitsgefährdend)
WIR müssen etwas leisten, besser werden, besser sein als andere. Müssen wir das wirklich? Oder reicht es aus, einfach nur genug zu haben? Muss ins unermessliche gesteigert werden? Wer sagt das? Die, die Kapital aus dem Leistungsgedanken schlagen? Und Kapital meine ich wortwörtlich. Die Ressourcen auf unseren Planeten sind endlich, da nützen auch nicht die Tonnen jährlichen Sternenstaub, die auf die Erde prasseln viel.
Deine Ressourcen sind auch endlich und ja, Faulenzen ist völlig okay, so lange man niemanden auf der Tasche liegt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.