Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von like am 21.05.2014, 22:27 Uhr

Kommt mal wieder runter und informiert euch sachlich

das was da stand, habe ich aus der Seite des Deutschen Tierschutzbundes kopiert. - stammt nicht aus meiner Feder.

Es gilt hierzulande das Tierschutzgesetz. Das sollten ALLE einhalten müssen, die hierzulande wohnen - unabhängig von ihrer Religion.
Ich persönlich bin auch gegen Beschneidung von Jungs aus religiösen gründen.
Die Deutschen haben leider bei der Auslegung ihrer eigenen Gesetze ein arg von der Vergangenheit geprägtes Verhalten.
Einem freiheitlichen Staat würde es gut zu Gesichte zu stehen, für die Schwächsten einzutreten - sprich hier die Tiere - oder aber bei der Beschneidung die Kinder - und sich eben nicht mächtigen Religionslobbys zu beugen.

Wegen Religion haben auf dieser Erde schon viel zu viele Menschen (und Tiere) unsägliches Leid ertragen müssen - damit könnte die Menschheit dann langsam auch mal wieder aufhören.

Dass bei den normalen Schlachtungen einiges schief läuft, ist für mich noch lange kein Argument dafür, dass man dann ja gleich alle Vorschriften diesbezüglich über Bord werfen kann.

Scheißegal, wie ein Tier stirbt ist wohl auch eine seltsame Meinung. Ist es dir auch scheißegal, ob du mal zu Tode gefoltert wirst oder sanft im Bett entschläfst?

Vielleicht argumentierst du nickunabhängig, aber leider nicht besonders gut - und menschlich gleich dreimal nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.