Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 17.10.2018, 19:43 Uhr

Kleiner Nachtrag noch

Mein Schwager ist auch mit seiner Mutter als Kind geflohen.

Er und seine Mutter sind hier vollständig integriert. Die Mutter wäre auch nie auf die Idee gekommen irgebdwelche Straftaten zu begehen.

Sie haben schnell die Sprache gelernt. Gearbeitet.

Das sind für mich Deutsche.

Genau wie die Freundin mit italienischen Wurzeln und die Freundin mit türkischen Wurzeln. Die eriträische Familie die ich seit drei Jahren kenne. Beide hier berufstätig inzwischen. Die Eriträer sind noch nicht lange hier aber wirklich angekommen.

Ich sehe die als zu uns gehörend an. Ohne wenn und aber.

Wären sie aber her gekommen und hätten Delikte begangen,Diebstahl,Schlägereien,was weiß ich,nur Mist gebaut,Sozialhilfe kassiert ohneauch nur minimalste Bemühungen zu zeigen,ich würde sie nicht alsTeil unserer Gesellschaft anerkennen.

Wenn die eriträische Familie irgrndwann sollte abgeschobrn werden sollen,was ich nicht hoffe,ich wäre die erste,die protestieren würde!

Bei einem mehrfach polizeibekannten Typen würde ich hinterherwinken und "Auf Nimmerwiedersehrn "schreien.

Du siehst dass ich eben nicht alle Flüchtlinge verurteile. Ich will nur nicht für alle,egal was sie machrn und wie sie sich hier aufführen,gerade stehen.
Aber das muss ich halt eben.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.