Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nichtneu1 am 21.05.2014, 20:21 Uhr

Klassenfahrt ins Ausland und ein Schaden

Die Gasteltern werden "bezahlt" für die Aufnahme des Kindes/der Kinder für 4 Nächte. Jede Woche sind andere Kinder da - auch ältere Jahrgänge.
Ich war vor Ort - ein Gespräch mit der Mutter wurde mir nicht ermöglicht. Es hieß lediglich, das Bett ist kaputt und sie wollen es ersetzt haben.
Da wir die Woche von morgens 7.30 bis abends 22 Uhr mit den Kindern unterwegs waren, wir abends noch Essen mussten, konnte ich mich nicht ausklinken und in den anderen Ort fahren, wo mein Kind war. Beide dort untergebrachten Kinder haben das gleiche ausgesagt.
In Kindergartentagen kam es mal zum Betthüpfen, aber die Erklärung, dass das Bett kaputt geht, reichte. Er machte das nicht mehr. Klar, könnten die 2 lügen, aber das glaube ich nicht. Der Andere ist eher eine Petze und "würgt" anderen Kindern einen rein, wenn er kann.

Ich warte erst mal ab, ob was kommt und werde meiner Versicherung dann meine Version schildern. Bilder oder die defekte Latte durfte mein Sohn nicht machen....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.