Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Danyshope am 09.06.2017, 19:12 Uhr

Kita auf dem Friedhof?

Sagen wir mal so, es ist schon etwas makaber. Allerdings empfinde ich die klassischen Friedhöfe langsam eh für komplett überholt. Da wünsche ich mir eh ein Umdenken. Warum also nicht mal so damit anfangen?

Mir persönlich schwebt aber eher vor das man in Zukunft doch lieber große Parklandschaften machen sollte. Ohne diese eingezäunten Einzelgräber. das erinnert mich an den typischen deutschen der sich schon zu Lebzeiten hinter seinem Gartenzaun "versteckt". Insofern bleiben die sich nach dem Tode treu. Warum nicht lieber Park, die Verstorbenen werden als Urne unter den Bäumen beigesetzt, bei Wunsch mit entsprechendem kleinen Schild vermerkt, wer unbedingt nicht verbrannt werden will bekommt eben ein Plätzchen unter einer Hecke oder ähnlichem. Angehörige haben einen Ort zum trauern - wenn sie mögen - und weniger Arbeit und evtl auch Kosten wegen der Grabpflege. Die eh meistens keiner der Angehörigen wirklich übernehmen will oder auch nicht kann wegen Wegzug oder ähnlichem. Und wir alle profitieren von "Ruhezonen" innerhalb der Städte. da könnte ich mir dann auch vorstellen in einigen bereichen wo nicht gerade Leute beigesetzt worden sind, eben Grillecken oder ähnliches einzurichten und meinetwegen auch Dinge wie KiTa. Spielplätze und Co. das die Kinde nicht zwischen Grabplatten spielen können oder sollten sollte klar einleuchten. Hier regen sich die Leute ja teils schon auf wenn im Sommer die Pokemon Go-Spieler abends auf den Friedhof sich treffen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.