Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von EarlyBird am 27.04.2017, 22:06 Uhr

Kind vor die Tür gesetzt?

Daher liegt ja die Vermutung nahe (zumindest bei mir) das etwas wirklich drastisches vorgefallen sein muss. Ansonsten kann die Kita nicht mit sofortiger Wirkung den Betreuungsvertrag kündigen. Und die Begründung lässt auch darauf schließen, das jemand zu Schaden gekommen ist.
Und die Reaktion des Kindes schlicht nicht mehr tragbar für die Einrichtung ist. Das ist z.B. dann der Fall, wenn andere Kinder geschützt werden müssen.
Ich kann mir das nicht anders erklären und bin gespannt ob darüber weiter berichtet wird. Ich hoffe nicht, da die Eltern das Gesicht des Buben öffentlich machten. Daher hoffe ich -ausnahmsweise- das der Fehler bei der Einrichtung liegt.
Dann wäre nichts massives vorgefallen (keiner zu Schaden gekommen) und der Junge wäre nicht öffentlich zur Schau gestellt.

Persönlich habe ich sowas noch nie erlebt, GSD. Möchte man ja auch nicht.

Lg

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.