Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Charlie+Lola am 20.06.2017, 10:55 Uhr

Kenne ich, mein MPFL Band war gerissen. Beim MRT hatte man dann noch angeborene

Schwächen der Knochen bemerkt und einen Splint.
Sollte riesen OP geben, habe ich verweigert.
Der andere Arzt hat es erst konserativ mit mir versucht, wollte dann nach 5 Wochen auch operieren (zwar kleiner aber halt auch OP mit Glättung der Knorpel).

Lies dich da mal ganz genau ein, OP sind meist noch schlimmer als ohne.
Diese Glättung der Knorpel kann auch ein Nachteil sein.

Und ihr müsst schauen das sie so schnell wie möglich Physiotherapie und KG bekommt. Das Knie muß bewegt werden.

Mein Unfall ist jetzt 2 1/2 Jahre her, ich habe im Alltag kaum Probleme. Und die ich habe sind nur durch die angeborenen Schwächen und nicht durch den Riss am Band.

Bei Orthopäden geht es hauptsächlich ums Geld, alternativ schaut da keiner.
Du bringst halt als Patient in der konserativen Behandlung kaum Geld, mit OP (die große hätte über 15.000 Euro für das Krankenhaus gebracht mit Kniescheibenrekonstruktion und Knorpelaufbau, und die kleine ja auch nochmal um einiges mehr als nur Physio/KG und einmal draufschauen).......was schon zeigt das hier das System nicht neutral ist.

Alles gute für deine Tochter......lg

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.