kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von DK-Ursel am 31.05.2014, 10:28 Uhr zurück

Re: Karlheinz Böhm gestorben :o(

Hej nochmal!

ich finde das hier wirklich bigott, was Reni und Stella und andere von sich geben.

Denn natürlich nehmen wir ebenso betroffen zur Kenntnis, daß jeden Tag Menschen sterben - an Krankheiten, Hunger, Kriegsauswirkungen, Verbrechen etc.
Aber auch Ihr, Reni und Stella, geht nicht den ganzenTag herum und trauert um die oder tut sogar etwas.
(Wenn ich gestern den Nachruf auf Böhn gesehen habe, als ich auf den Polizeiruf wartete, sagte er zu Recht, daß das Gequatsche keinem nutze, sondern man müsse tun --- und egal was er ansonsten unterlassen hat:
Er hat mehr getan als viele andere, ich finde wirklich beachtlich, wie er sein Leben völlig umgekrempelt hat, denn er war ja nicht nur der Sissi-Franz, sondern auch König Lear und in anderen großen Rollen zu sehen. Das ist vielleicht so manchem auch nicht bekannt, der sich nur an die Sissi-Filme heftet, zu seinem Leidwesen übrigens auch.
Aber er hat sich genau um die gekümmert, die Du uns hier ans Herz legst -also, was war dann so schlimm?)

Der Mensch ist nun mal so gestrickt, daß er nicht täglich nur an die großen Katastrophen denkt, Gott sei Dank, das würde uns alle lähmen.
Es ist gut, durch Menschen wie Böhm auch mal wieder an sie erinnert zu werden.
Von Eiuch beiden lese ich trotz zahlreicher Postings per Tag eigentlich selten darüber --- soll ich daraus schließen, dies ließe Euch nun kalt?


Es schadet keinem, wenn ein Stück Sympathie zu ihm und seiner Familie "rüberschwappt", weil ein langes, wie ich finde auch ausgefülltes Leben
ein Ende gefunden hat.
Es hindert einen daran, etwas gegen den Hunger, Krieg und Verfolgung in der Welt zu tun.
Wenn es danach ginge, dürfte die Mehrzahl aller Postings hier überhaupt nicht erscheinen, weil sie gegen das Elend der Welt Pippifax sind!!!
Wir dürften uns nicht freuen, wir dürften uns nicht vergnügen,wir dürften nicht lachen und schon gar nicht um die trauern, die nach einem erfüllten Leben sterben ("weil das ja eh keinen verschont").

Wenn ihr so lebt - wunderbar - lese ich zwar wie gesagt beiEuch nicht..aber bite, nehmen wir esmal "zu euren Gunsten" an.

Ich behalte mir vor, mein Leben auch mal zu genießen,wenn mir danach ist.
ich behalte mir vor, mich darüber zu freuen, daß ich in einer Welt lebe, in der vieles schlechtsteht, aber auch gut geht und wo ich dazu beitragen kann, auch im Kleinen was zu ändern.
ich behalte mir vor, auch mir persönlich unbekannten Menschen Respekt, Anerkennung, Sympathie und bei ihrem Tod vielleicht auch Bedauern bisTrauer zu entgegenzubringen, wenn mir danach ist.
Das sind nämlich menschliche Regungen, wieso soltte ich die sortieren und unterdrücken?

Wohlgemerkt spricht hier bislang IEMAND davon (wie von Euch unterstellt), daß wir tief trauern nud in die Taschentücher schniefen.


Und bigott oder zweifelhaft ist eben auch jeder Deiner Kommentare, Reni, in denen Du uns erzählst, daß man über Prominente ja so gar nichts wisse, um sie be- oder gar verurteilen zu können (was hier weitgehend Du nur tust), und gleichzeitig berichtest Du private Dinge, als seist Du im Hause Böhm - in welchem denn? - ein- und ausgegangen.

ICH weiß noch nichtmal viel über das Privatleben meiner Nachbarn, das geht mich auch nichts an, und manchmal sind es nicht die nur die Väter, diedenKontakt zu Kindern abbrechen - müssen - .
Schaut nur mal hier ins Forum, wie es manchen Vätern auch nicht ganz leicht gemacht wird.

Ob es so war, kann ich nicht beurteilen, will ich auch nicht. Das steht mir gar nicht zu. Dir???


Aber jeder, jedert darf den Tod eines Menschen bedauern, der andere mit seinem Tun erfreut (Schauspieler, Musiker, etc.) oder gar so viel geholfen hat wie Böhm.
Was maßt Du Dir eigentlichan, ihm "vorzuschreiben", wie er mit seiner Krankheit uzugehen hatte?
Störte es Dich gar, daß Du später als andere davon erfuhrst, weil erdamit aus eigenen Gründen nicht hausieren ging?
Es schreibt nicht jeder sein ganzes Leben ins Internet - es war ihm vielleicht blöd genug, daß ansonsten viel durchsickerte.
Auch manche Promis möchten privat leben...und siind nicht so geltungsbedürftig wie manch einer im Internet, der jeden Käse postet.
Vielleicht scheidetsich auch gerade dabeidie Streu vom Weizen.

Und wenn ich dann so drüber nachdenke, dann fältl eben einmal mehr das,wasihrso postet zu dem Thema, mehr auf Euch zurück als auf den und die, ihr verurteilt.
Denn wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
und wer keinen Dreck am Steck hat (so drückt es die Bibel allerdings nicht aus), der werfe den ersten Stein.
Daß Euch das Steinerwefen weder an- noch zusteht, lese ich aus jedem Eurer Beiträge hier.

Ein bißchen lang, aber bei jedem "Todesfall" dieselbe bigotte Diskussion nervt wirklich und ist resoektlos den Menschen gegenüber, die jemanden verlorenhaben,den sie warum auch immer schätzen oder gar lieben.
Wenn hier die Oma von Lieschen Müller stirbt, tut uns das auch leid, obwohl wir sie nicht kannten - ICH muß da zumindest nicht erst recherchieren, ob und wieviel sie gefehlt und Gutes getan hat.
Ich bin nicht der liebe Gott...
Aber ich glaube, der ist gnädiger als Ihr.

Schönes Samstag trotzdem - Ursel, DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht