Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von JaMe am 27.09.2013, 8:58 Uhr

Kann man ev. kirchlich heiraten ohne konfirmiert worden zu sein?

"Wie das mit dem Abendmahl genau aussieht, weiß ich nicht, da es ja mittlerweile fast überall das kinderoffene Abendmahl gibt und man daher auch schon früher ganz normal am Abendmahl teilnimmt. "

In dem Fall könnte ich mir vorstellen, dass von der Kirche angenommen wird, dass die Kinder getauft sind. Somit haben die Paten die Verantwortung über die kirchliche Erziehung noch inne, was sie ab der Konfirmation nicht mehr haben, sondern eben die Kinder / Jugendlichen selber. Und wenn sie sich in dem Fall bewusst gegen die Kirche entscheiden, ist es nur recht, wenn sie dann auch nicht mehr an kirchlichen Veranstaltungen, wie Abendmahl oder Trauung teilnehmen dürfen.

Ich weiß allerdings sicher, dass eine kirchliche Heirat möglich ist, wenn zumindest einer der beiden Brautleute in der Kirche ist. Also mit Taufe, Konfirmation, offizielles Kirchenmitglied, etc. Denn dann gehen wohl die Wünsche von Person A vor der Nicht-Mitgliedschaft von Person B. Schließlich ist es nicht die Schuld von A, dass B sich gegen die Kirche entschieden hat und kann dafür nicht "bestraft" werden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.