*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hashty am 06.10.2016, 19:33 Uhr

Joplin

Da täuscht Du Dich gewaltig. Da dürfen Feministinnen sehr wohl was sagen. Ohne als Nazi bezeichnet zu werden.
Ich sehe das Kopftuch sehr sehr kritisch. Und vor allem, wie sehr das wieder zunimmt und vor allem die Formen.
Früher hatten die älteren türkischen Mamas ein Kopftuch um die Haare gebunden und gut.
Inzwischen tragen viele junge Frauen aus modernen eigentl integrierten (viell doch nicht ganz?) Familien einen Hidschab oder Al-Amira. Mode? Umorientierung? Wurzelsuche? Seinfindung?
Ich weiss es nicht. Aber es verunsichert mich.
Ich stehe voll und ganz dazu, dass für mich das Kopftuch ein Zeichen der Unterdrückung ist. Da kann mir erzählen, was wer will. Und auch wenn die Frau behauptet, dass sie es aus freien Stücken macht, und es auch so stimmt, und es für sie sich so anfühlt, ist die Tradition, die dahinter steckt, eine Diskriminierende!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.