Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mama von joshua am tab am 19.11.2018, 18:53 Uhr

Jens Büchner ist tot

Es ist immer ein großer Schock.

Ich habe bei meinem Vater miterleben müssen, wie es ist, wenn ein geliebter Mensch trotz starken Medikamenten Schmerzen hat, wie es sich anfühlt, wenn ein geliebter Mensch elendig stirbt, mehr oder weniger erstickt und man hilflos nebendran sitzt, nichts tun kann und inständig hofft, dass er bald erlöst wird.

Auch wenn ich die Familie nicht kenne- und auch erst von ihm durch die Medien erfahren habe- ich kann gut mitfühlen, was die Ehefrau durchgemacht hat und sie tut mir unendlich leid, genau wie die Kinder. Mir versetzt es jedesmal einen Schlag in die Magengrube, wenn ich irgendwo lese, dass jemand an Lungenkrebs verstorben ist. Egal, ob ich denjenigen kannte oder nicht. Da kommen immer üble Erinnerungen hoch.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.