Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tinai am 23.08.2004, 11:21 Uhr

JEtzt aber doch ein Widerspruch

Nur weil der Akademiker keine Rücklagen bilden konnte, ist das kein Argument, dass er anderen auf der Tasche liegt.

Das Studium wird von allen finanziert, sogar vom steuerzahlenden Lehrling. Dessen Ausbildung kostet den Staat fast nichts - außer drei Jahre lang 2 Tags Schule die Woche - während in der gleichen Zeit die angehenden Akademiker noch Vollzeit ins Gymnasium gehen.

Die 10 Jahre, die ein Nichtakademiker in der Regel länger in die Kassen und in die Steuer eingezahlt hat, kann der Akademiker kaum noch aufholen!

Also zu sagen, naja, dem GEsellen/Meister gehts ja viel besser als dem Akademiker, der chancenlos noch gar keine Rücklagen bilden konnte, ist einfach falsch! Keiner "muss" studieren und dass der, der studieren darf auf unser aller Kosten, später seinen Teil zur Gesellschaft beitragen MUSS, ist doch nur fair!

Übrigens hatten wir in den letzten 3 Jahren nur Azubis aus dem Osten, die zum Teil unter 18 waren, hier einen kompletten Hausstand - oder zumindest ein möbliertes Zimmer im völlig überteuerten Süddeutschland - vom Lehrlingsgehalt bezahlen mussten. Sie bekamen noch eine geringe Hilfe vom Arbeitsamt, aber die müssen mit 600-650 Euro einen Haushalt komplett finanzieren und das in einem Alter, in dem angehende Akademiker noch nicht einmal ein Überweisungsformular ausfüllen können.

Naja, aber auch eine etwas unsinnige Diskussion. Ich finde es auch nicht richtig, dass ein Billiglohnsektor Fachkräfte verdrängt, aber noch ist alles Theorie und hier werden auch immer nur die Extrembeispiele herangezogen.

Gruß Tina

PS: Auch wenn ich über "die Akademiker" schimpfe, ich bin selbst einer und ich habe manch einen Kommilitonen mit 0-Verantwortungsbewusstsein erlebt, vielleicht rege ich mich jetzt ein bisschen darüber auf.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.