Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von claudi700 am 25.09.2013, 13:05 Uhr

ist zwar von bild online... aber...

hans-dietrich genscher hat in einem artikel folgenden satz geschrieben:

"Der sich erneuernden FDP wird viel Zeit auch deshalb nicht bleiben, weil keineswegs feststeht, dass die nächste Bundestagswahl erst in vier Jahren stattfindet."

der letzte teil des satzes ist interessant. der weiß was...!

 
25 Antworten:

Re: ist zwar von bild online... aber...

Antwort von shinead am 25.09.2013, 13:18 Uhr

>>der weiß was...!

Ich bin gespannt auf die Verschwörungstheorien...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich weiss was, ich weiss was...

Antwort von Pamo am 25.09.2013, 13:20 Uhr

manchmal gibt es vor Ablauf von 4 Jahren Neuwahlen

eine wahre Geschichte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist zwar von bild online... aber...

Antwort von Reni+Lena am 25.09.2013, 13:20 Uhr

nö, das glaub ich nicht...
Die SPD wird den Schwanz einziehen und koalieren...100 prozentig!!!

Die sind doch nicht blöd..bei Neuwahlen können sie sich ausrechnen, dass entweder die schwarzen die Absolute Mehrheit bekommen, dann sind sie komplett unnötig, oder dass es ähnlich ausgeht wie jetzt nur dass dann etliche schwarz Wähler auf gelb umschwenken damit Schwarz gelb zustande kommt...

Bild halt...blablabla...

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Gerüchte mehren sich

Antwort von Steffi528 am 25.09.2013, 13:33 Uhr

Und sicher hat irgendein Wahlvorsteher irgendwo eine falsche Zahl eingetragen und die Wahlen müssen wiederholt werden...

Irgendwie beängstigend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist zwar von bild online... aber...

Antwort von Steffi528 am 25.09.2013, 13:37 Uhr

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/keine-minderheitsregierung-cdu-politiker-bringt-neuwahlen-ins-spiel_aid_1111352.html

Da findest Du noch mehr im Netz, scheint aber bisher nur von diesen einen Abgeordneten auszugehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

... ich glaube alles nur Gerüchte, da wird nichts passieren.

Antwort von Sonnenkinder22 am 25.09.2013, 13:39 Uhr

Hallo,

also ganz ehrlich, ich glaube das dies nur ein Wunschgedanke ist, den Genscher und viele andere auch haben.

Aber ich befürchte, es wird nichts passieren.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... ich glaube alles nur Gerüchte, da wird nichts passieren.

Antwort von Steffi528 am 25.09.2013, 13:47 Uhr

Ich wäre ganz froh, wenn nichts passiert und sich die verantwortlichen Parteien mal berappeln und es zumindest miteinander versuchen

Das kann doch nicht sein, das wir solange wählen gehen, bis es bestimmten Parteien vom her Ergebnis passt.

FPD ist draußen und schon vor der Wahl war der liebste Wunsch von ziemlich vielen Leuten die große Koalition.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... ich glaube alles nur Gerüchte, da wird nichts passieren.

Antwort von Einstein-Mama am 25.09.2013, 13:48 Uhr

Naja, man darf eben nicht vergessen dass eigentlich nicht mal die Hälfte des Volkes die CDU gewählt hat, also die andere Hälfte wollte die Schwarzen nicht. Ich kotze täglich wenn im Radio das anders dargestellt wird.
Wenn keiner mit ihnen koaliert,könnte rein theoretisch immer noch Steinbrück Kanzler werden, würde er die Linken nicht ablehnen (daher nur theoretisch),oder es gibt Neuwahlen.

Aber die Grünen werden es vermasseln. Die SPD wird nicht koalieren, daran glaub ich nicht! Dann bekommt die CDU in 4 Jahren mit Sicherheit die absolute Mehrheit und ich wandere aus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Andere Frage an die Durchblicker, wieso will eigentlich keiner die Linken?

Antwort von und am 25.09.2013, 14:15 Uhr

Dass die Union nix mit den Linken zu schaffen haben will, ist ja verständlich. Aber auch die SPD tut ja rot-rot-grün als völlig absurdes Schreckgespenst ab. Also nicht, dass ich mir das wünschen würde, aber warum ist das eigentlich so?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie sagte die klöckner so schön gestern: ihr bauch sagt schwarz-grün, ihr kopf sagt

Antwort von DecafLofat am 25.09.2013, 14:16 Uhr

große koalition. mit der aussage fand ich den etwas zu drall geratenen frisurenhelm fast sympathisch. immerhin, der trittin ist weg. und die merkel lullt den horschti jetzt noch ein paar tage ein, und dann zieht auch der den schwanz ein, seine absolute mehrheit im rücken in BY hilft ihm in berlin nüschte, nada. merkel hat schon so manchen vermintlich im volk beliebten politiker umgemäht.
schwarz/grün, denkt an meine worte.
große koalition heißt, weitere vier jahre komatoöses (is that how it's spelled?) stillstehen und die schuld fürs nicht vorangehen immer dem anderen koalitionspartner in die schuhe schieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

???

Antwort von claudi700 am 25.09.2013, 14:23 Uhr

ich frage mich, was ihn zu so einer aussage bewegt.

darf man doch. oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der Satz stammt von mir! Und ich weiß nix.....

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 15:10 Uhr

.....naja, diesen oder einen ähnlichen Satz haben sicher 1000nde am Sonntag oder Montag gesagt, so auch ich. Wenn die SPD und die Grünen nicht mitziehen, also ich glaube auch das sie nur ein halbes Jahr schafft und dann ist die Ära Merkel am Ende oder zu Ende, je nach Sichtweise.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wollte Merkel...

Antwort von maxwell! am 25.09.2013, 15:12 Uhr

...nicht eh schon ein bißchen früher mit dem Regieren aufhören, also vor den nächsten Wahlen? Da war doch was...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie sagte die klöckner so schön gestern: ihr bauch sagt schwarz-grün, ihr kopf sagt

Antwort von shinead am 25.09.2013, 15:17 Uhr

>>seine absolute mehrheit im rücken in BY hilft ihm in berlin nüschte, nada.

Doch, nutzt ihm was.
Ohne ihn hat Merkel auf einmal nur noch 34%.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Diese Antwort hab ich auf deinen Frage heute von der SPD erhalten

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 15:19 Uhr

Also von der Kandidatin des Landkreises.....

Lieber Herr xxx,
haben Sie herzlichen Dank für Ihre freundlichen Worte. Auch ich bin vom Ergebnis der SPD enttäuscht - aber das Leben geht weiter...
Was Ihre Haltung zu einer möglichen Zusammenarbeit mit der Linken anbelangt, so habe ich in dieser Frage noch eine andere Haltung.
Sicher wäre es sinnvoll, linke Themen und Kräfte zu bündeln und zusammenzuarbeiten. Doch dazu braucht es Vertrauen, Verlässlichkeit und auch Kompromissbereitschaft und Teamfähigkeit. Meine Erfahrungen in den Wahlkämpfen von 2009 und 2013 lehrten mich hier, dass die SPD stets das politische Hauptangriffsziel der LINKEN war. Statt sich mit CDU und FDP auseinanderzusetzen, erfolgte stets nur rückwärtsgewandte SPD-Schelte ohne auch nur einen konstruktiven und realisierbaren Vorschlag für ein zukünftiges Miteinander. Ich habe mich oft gefragt, worin der Sinn dieser Strategie liegt.... Alle Einsicht in Fragen von Hartz IV und Rente mit 67 oder Agenda 2010 hat die SPD geleistet, hat in ihrem Programm deutliche Arbeitsbeweise für eine Verbesserung - aber unermüdlich lamentiert die LINKE.
Und das bringt mich zu der Einschätzung, dass ich auf dieser Basis mit niemandem zusammenarbeiten kann. Ich möchte mich im politischen Gestalten auf meinen Partner verlassen können, ihm vertrauen. Für diese Grundlage fehlt im Jahr 2013 zumindest in Bezug auf die LINKE einfach alles.
Lieber Herr xxx, Sie müssen meine Meinung nicht teilen, aber vielleicht können Sie mich verstehen.
Herzliche Grüße

XXX


Es ging mir in meiner Frage an sie darum warum die SPD sich ständig der Union anbiedert anstatt sich auf Ihre Sozialdemokratischen Wurzeln zu besinnen und ob sie Angst davor haben das die Linken in genau diesem Punkt der SPD heute was voraus hat. Und warum man eben nicht für die Sache sprich diese Werte an einem Strang zieht. Wer soll den noch die SPD wählen wenn sie das Original, die CDU auch haben können?! Und das ich solange nicht mehr SPD und auch nicht gewählt habe wähle solange man keine klare sozialdemokratische Linie erkennen kann. Das war etwas frech ich weiß - aber nötig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wollte Merkel...

Antwort von Reni+Lena am 25.09.2013, 15:20 Uhr

das hat sie in einem Interview neulich richtig gestellt.
Sie wurde wohl mal dazu befragt ob sie wie Kohl 16 Jahre macht und das konnte sie sich damals nicht vorstellen.
Die 4 weiteren Jahre will sie aber selbstverständlich machen:)))

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein Nein Nein

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 15:22 Uhr

Die Wahlvorsteher tragen da nichts falsch ein! Ganz sicher nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Diese Antwort hab ich auf deinen Frage heute von der SPD erhalten @ bobfahrer

Antwort von Bookworm am 25.09.2013, 15:30 Uhr

Jetzt mal unabhängig von der Aussage, find ich toll, dass Deine Landtagsabgeordnete sich Zeit nahm für so eine inhaltlich und umfangmäßig ausführliche und gute Begründung

(hätte ich jetzt gar nicht vermutet/erwartet)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nicht Landtagsabgeordnete...

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 15:44 Uhr

Sie wollte in den BT! Naja, jetzt hat sie ja wieder mehr Zeit...., da kann man auch mal eine Mail beantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein Nein Nein

Antwort von Steffi528 am 25.09.2013, 15:49 Uhr

sicher?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

finde ich plausibel...

Antwort von claudi700 am 25.09.2013, 16:19 Uhr

und nachvollziehbar, was die gute frau da schreibt (oder hat schreiben lassen).

sollte die spd-spitze (gabriel, steinmeier) jetzt auch zurücktreten? bei verschiedenen nachrichten-portalen wird das diskutiert. ich weiß nicht... wer soll da bitte nachkommen? mir fällt niemand ein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ganz sicher!

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 16:32 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: finde ich plausibel...

Antwort von bobfahrer am 25.09.2013, 16:35 Uhr

Sagen wir mal so, die Antwort war keine Überraschung was den Inhalt betrifft, von daher Makulatur. Solange die SPD sich nicht auf Ihre alten Werte konzentriert wird sie für immer da stehen wo sie gerade steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: finde ich plausibel...

Antwort von claudi700 am 25.09.2013, 17:42 Uhr

das problem ist, dass die "alten" halt auch keine änderungen zulassen oder nur diejenigen, die ihnen gerade passen. mal schauen, ob jetzt bei den grünen frischer wind durch die reihen bläst. würde der spd nicht schaden.

bei der fdp hat der "wandel" ja mal gar nichts gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wollte Merkel...

Antwort von maxwell! am 25.09.2013, 20:31 Uhr

OK, dann bin ich jetzt wieder schlauer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.