Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 12.04.2017, 8:22 Uhr

Ich mag die Jugend auch! Und auch die Twens!

Mein Vater war Lehrer an einer Berufsschule.Der war selber der Erste auf weiter Flur in unserer Sippe, der Abi gemacht hat. Und auch nur per Zufall-er wollte Gewerbelehrer werden, dafür reicht ein Meister und Gewerbeschule, dann aber gab es auch für Berufsschule die gleichen Anforderungen wie für das Gymnasium und er musste Abi nachmachen, ein Vollstudium nachholen, Referendariat. Er hat in den Sechzigern angefangen, in den Neunzigern aufgehört.


Und er hat genau das gesagt- früher schon, was Du sagst. Dass sie auf der Berufsschule JEDEM vor machen sollen, dass das Abitur das non plus ultra wäre. Und er sagte, dass es zu anfang seiner Laufbahn durchaus noch gut gegangen sei weil es eben einen viel geringeren Anteil an Abiturienten gab, sprich, viele Schüler ohne Abitur, aber mit Potential- da habe es durchaus Sinn gemacht.

Aber später- und gerade heute- liegen ja die Abiquoten hoch, sprich, Du hast nicht mehr viel Potential ohne Abitur.aber es ist halt, was Du sagst- Abitur gilt als plus, nicht als aliud zu anderen Abschlüssen und so vermittelt man denen ohne, dass sie eben auch weniger wert seien. Und je mehr Leute Abitur haben, umso dämlicher ist es eben, keins zu haben.

Zu deinen Ausführungen noch eine Anekdote- ich hatte mal bei Baby und Job über einen Praktikanten berichtet, mit dem ich ziemliche Mühe hatte. Er war im Ausland beschult worden, sprach deutsch, auch akzentfrei- aber hatte unglaubliche Mühe mit dem Schreiben. Was einfach Kernelement unserer Tätigkeit ist. Und mir Probleme hinsichtlich der Bewertung seiner Arbeit machte. Er hatte nach seinem Bachelor im Muttersprachenland einen Master in Deutschland angefangen. Wie dem auch sei- als Master kannst Du in den höheren Dienst. Jetzt habe ich von einer Freundin gehört, die Auswahlverfahren für den gehobenen Dienst organisiert und mich wegen des Praktikums ansprach, dass er sich mit inzwischen abgelegtem Master für den gD beworben hat. Selber kann er den Master mE nicht geschrieben haben. Unvorstellbar. Und falls doch-unvorstellbar, wie man einen Master kriegen kann. Gehobener Dienst mit eigener Ausbildung- sprich, da bewerben sich vor allem Abiturienten nach der Schule. Und ich weiß nicht, wieviel zeit er insgesamt für Bachelor und Master aufgewandt hat- aber Minimum sind drei plus zwei und er hatte mehr. Ob man die Jahre als verschwendet sehen soll, kann man diskutieren. Beamtenrechtlich wären sie jedenfalls nicht ruhegehaltsfähig. Ist aber auch egal- denn auch da haben sie ihn nicht genommen. Details weiß ich nicht, aber die Regel ist halt auch, dass man im gehobenen Dienst natürlich Leute haben will, die genau für den Job passen und nicht die, bei denen es für die Laufbahn, die sie eigentlich angestrebt haben, nicht gereicht hat und die dann das ihrer Meinung nach "einfachere" machen wollen. Ich habe ja keinen Kontakt mehr zu ihm- aber ich weiss aus unseren damaligen Gesprächen, dass er sich das ganze anders vorgestellt hat. Und mit abgeschlossenem Studium abgelehnt zu werden zugunsten neunzehnjähriger Abiturienten- bitter.

Vor allem- was macht er jetzt? den zweiten und sritten Master???

Und dieser alberne OECS Wunsch nach mehr Abiturienten geht mir schon lange auf den Senkel. In den USA und Kanada bspw gehen auch Krankenschwestern und Kindergärtnerinnen zur Universität. Sprich, die müssen dort viel Geld in hr Studium investieren wie das da üblich ist. Und ob sie besser ausgebildet sind, darf man bezweifeln. Teurer ja. Aber das wird nicht durch Mehrverdienst wettgemacht. Von daher- ich verstehe diesen Wunsch nach mehr Akademikern nicht.

Und letzten Kommentar- zwei der drei Kinder meines Vetters haben studiert. Wirtschaftlich am erfolgreichsten soll aber der Elektrikermeister sein- erzählt man sich.

in dem Sinne-

Benedikte

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.