Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Crivisa  am 19.05.2017, 10:28 Uhr

Ich mach Familiendrama (Herkunftsfamilie)

Ich kann dir selbst nix raten was für dich am besten ist, sondern dir nur einen Abriss von mir geben.

Seit 8 Jahren hab ich keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter und den Großteil meiner Herkunftsfamilie und seit 2 Jahren auch nicht mehr zu meiner letzten Schwester und meinen Vater.

Ich lebe ruhiger, auch wenn es manchmal schmerzt- auch wenn ich nicht gläubig bin, so habe ich doch einen schönen Spruch mir zu eigen gemacht: Freunde sind Gottes Entschuldigung für die Familie.

Ich hab mich irgendwann gefragt: warum soll ich mich mit Leuten umgeben, die mir nicht gut tun? Nur weil es " sich so gehört " - ist doch Familie?! Muss man da immer alles verzeihen? Macht man das in der Partnerschaft und bei Freunden auch auf Teufel und Verderben? Lauf ich mit einem Furunkel am Allerwertesten mein Leben lang rum was mich stört, nur weil es schon da war als ich geboren wurde? Nee- wenn ich die Möglichkeit habe, lass ich es weg machen. Warum halten wir also alle immer an der "Familie" fest, die uns im Zweifel genauso wenig gut tut.

Das will ich dir nur auf dem Weg geben, was mir im Kopf rum ging, als ich meine Entscheidung irgendwann traf.

Alles gute.

Lg

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.