Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von peekaboo am 27.09.2016, 10:15 Uhr

Ich denke im allgemeinen ist die Suche nach dem Kick einfach größer...

In meiner Schulzeit habe ich mal richtig Ärger bekommen, weil ich eine Lehrerin die im Schülerjargon Frau Gurke hieß auch mal als solche fast betitelt. Sie erwischte mich dabei, wie ich während der Pause noch im Klassenzimmer war. Sie schimpfte mit mir und ich fing an zu stammeln... "Frau G.... ich wollte".. dann meckerte Sie weiter "Du wolltest mich gerade Frau Gurke nennen oder?".... Ich war so perplex und hatte "Angst"... Um eine Strafarbeit kam ich auch nicht rum. Heute scheint es doch normal zu sein, dass Lehrerinnen als "Fo...e", "Sch...e" oder sonstiges betitelt werden. In meinem Selbstverteidgungskurs war eine Lehrerin der damaligen Hauptschule in einem "sozial schwachen Gebiet". Sie hatte Angst vor den Schülern und den Vätern. Das kann und das darf nicht sein.

Als mein Sohn damals von einem anderen Kind festgehalten wurde und ihm gedroht wurde er solle sein Geld rausrücken, bin ich zum Rektor und ich habe durch viele Recherchen rausgefunden wer das war. Ich bin zu den Eltern (die kein Deutsch sprachen). Beim ersten mal stritt der Junge es ab und beim 2. mal gab der Junge es zu. Ich habe gesagt beim dritten mal habe ich die Polizei dabei und dann war Ruhe. Der Rektor wollte damals den Namen des Kindes und ggf. einen Schulverweis austellen. Das wollten wir nicht, da der Junge und meiner sich dann einfach immer aus dem Weg gegangen sind und gut war.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.