Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sabet am 13.06.2017, 15:00 Uhr

Ich arbeite Vollzeit...

.. und stehe genauso dahinter wie du hinter deiner Teilzeit.
Dazu habe ich vollstes Verständnis für Elternteile, die wegen Kindern Teilzeit machen - egal, wie viele Stunden und wieviele Jahre. Jeder Familie ihr Modell!

Allerdings erlebe ich in meinem Beruf viele Teilzeitkräfte, die damit hadern, ab und an auch mal für Telefonate/Reinkommen bereit zu sein - bzw. ich muss dann selbst MEHR als Vollzeit machen, um Dinge (nein, es kann nicht fast alles liegenbleiben, auch nicht trotz der Meinung sämtlicher Teilzeitkräfte) zu erledigen.

Und: Die Fahrzeiten können für dich ein Grund sein, nicht zu springen allezeit. Für den Betrieb/die Kollegen sind diese Zeiten kein Grund - Wohnort und Fahrzeiten entscheidet jeder selbst und muss dann mit den Folgen leben.

Ich halte Teilzeitkräfte weder für lästig noch für blöd. Ihr häufiges Jammern halte ich allemal für lästig. Zeitlich ab und an flexibel sein für den Job, vor allem für anspruchsvolle Jobs, ohne auf Mehrbezahlung zu pochen, das sollte drin sein. Muss bei mir als Vollzeitkraft auch drin sein; dass die auch oft mehr machen als Vollzeit, diese Erkenntnis habe ich von einer Teilzeitkraft noch nie gehört!
Gruß
Sabet

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.