Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Elisabeth mit Fumi & Temi am 07.01.2004, 14:27 Uhr

huiiiiiii....einspruch!

Liebe Moneypenny,

ich bezweifle nur, daß Du im Fall des Falles aus dem Stand eine gutbezahlte Arbeit finden wirst.

Wir versuchen seit Ewigkeiten den "Rollentausch". Klappt nicht. Derzeit bín ich Alleinverdiener, mein Noch-Mann ist arbeitslos. Geld bekommt er keines mehr, ich verdiene zu viel. Schon seit knapp zwei Jahren sucht er einen Job, damit ich nicht mehr die ganze finanzielle Last tragen muß. Gerade wegen Fumis Schulproblemen würde ich gerne auf Teilzeit reduzieren - mir schwebt so eine 3/4-Stelle vor. Aber seit zwei Jahren klappt das nicht, und inzwischen habe ich da auch nicht mehr allzuviel Hoffung. Dabei ist mein Noch-Mann total flexibel, er würde überall in D oder GB arbeiten. Aushilfssachen gehen schon, aber ein fester Job, unbefristet, mit dem er zumindest meinen Wenigerverdienst ausgleichen würde (das heißt, er müßte mit einem Vollzeitjob gerade mal mein halbes Netto ausgleichen) - nix zu machen. Ich habe zwar eine gute Versicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit, aber lieber wäre es mir schon, wenn mein Mann für den Fall der Fälle auch noch einen Job hätte.

Meine Mutter wollte nach 15 Jahren "Familienpause" zurück in den Beruf und hat Ewigkeiten nichts gefunden. Und damals sah der Arbeitsmarkt noch erheblich besser aus als jetzt.

Ich würde mich nie darauf verlassen, daß ich im Zweifel schon einen Job finde, wenn ich ihn brauche. Daher würde ich auch höchstens auf Teilzeit reduzieren und nicht den Job ganz aufgeben. Dann kann ich wieder voll einsteigen, wenn das mit dem Job meines Noch-Mannes nicht klappt (falls er denn überhaupt jemals wieder einen bekommt).

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.