kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von DK-Ursel am 10.01.2019, 23:32 Uhr zurück

Re: Hochzeitsgeschenk

Danke, Simmy, Du sprichst mir aus dem Herzen.
und wir könnten solche Kosten auch nicht aufbringen,daher finde ich es ganz realistisch, zu überlegen,wie teuer die Hochzeit letztendlich für alle wird.
Man muß sich auch die teilnahme leisten können und nicht wegen der Hochzeit und Geschenken für andere das nächste Jahr darben oder auf den eigenen Urlaub verzichten.

Da aber auch bei uns die Teilnahme das größte Geschenk ist - und so habe ich es z.B. auch meinen Kindern bei kleinen Feiern beigebracht: wir Gäste sind dazu da, dem Geburtstagskuind oder sonstweswegen Gefeierten den Ehrentag so schön wie möglich zu machen, daher sind unsere eigenen Befindlichkeiten als Gäste auch zweitrangig.
Und ebenso Geschenke.

Da Ihr Euch nahesteht, ist Eure Anwesenheit sicherwichtigerals das große Geschenk.

In unserer Familie sind wir es eh nicht gewohnt, so teure Geschenke zu machen - dann aber ist Erfindungsgeist gefragt.
Wir haben z.B. einem Paar, dessen Trauzeugen wir sein durften, vor Weihn. einen Tannebaumstern für die Spitze von georg Jensen (Carmen, kennst du sicher!() geschenkt --- wer keinen Tannebaum mag, hängt ihn ins Fenster oder sonstwohion ,denn er ist wunderschön --- und obwohl beide geschieden waren , dachten wir eben man gründet als frischgebackenes Ehepaar evtl. doch seine eigenen Weihnachtsbräuche.
Als Anregung hatte die "Braut" damals sogar von so schöner dänischer Bettwäsche geschwärmt, die sie sich zulegen wollte - den Wink hatte ich nur nicht so richtig mitbekommen, aber da gibt es Schönes - Tischdecken von dänischen Desigern, evtl. mit Platzdeckchen und/oder Servietten + Kerzen - je nach Preis und Lauen.
Dasselbe Paar schenkte uns im Gegenzug als unsere Trauzeugen ein großes Glockenspiel für den Garten, das ob seiner Größe klingt es tief und sonor - schön.
Beides deutlich unter den hier genannten Summen - und jeweils mit Bezug zum Beschenkten.

Meine Tochter hat sich, wie auch eine andere entferntere Verwandte, über eine goße Vase aus Kgl. Porcellan gefreut; auch die 2. Vase (Kähler) fand sie prima.
Wenn Du mehr an "Nippes" denkst, sind vielleicht auch die Turteltauben von Bojesen etwas für Frischvermählte
https://www.imerco.dk/kay-bojesen-turtelduer-malet-boeg-sort?id=100384704

Alles unter den Preisen,die hier genannt wurden und doch sinnvoll, schön und zum Freudemachen geeignet - jedenfalls in unserer Familie.
(Aber ist anscheinend auch mit anderen Ansprüchen/Einkommen großgeworden.)
Wenn es praktisch sein soll, sind Stelton-Thermokannen, Bodum-Teekannen mit schönem Tee/Kaffee oder Thermobechern derselben Hersteller doch auch schön; was ist mit einem Triptrap-Tablettt?
Alles "echt dänisch" und längst nicht so teuer.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Ich verstehe Dich gut.
Vergewisser Dich evtl. was sie gut brauchen können - frag die Eltern,wie alt die Thermoskanne ist, ob sie Tischdecken benutzen - kurz, ob da eine Veränderung zum "Stilvolleren" Sinn macht.
Denn umtauschen auf die Distanz ist schwer.

Viel Freude bei der Hochzeit -Ursel, auch DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht