Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von joso1 am 12.09.2013, 10:41 Uhr

Hilfe! MRT und massive Platzangst

Bin grad am ausflippen. Ich bekomme heute eine MRT LWS und hab´ doch soo massive Platzangst, dass ich nicht mal ins Solarium gehen kann ! Und das Schlimmste: kann mir nicht mal was dagegen spritzen lassn, weil ich mit dem Auto heimfahren muss!
Ich raste gleich aus.
lG J

 
13 Antworten:

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von sweetbelly am 12.09.2013, 10:44 Uhr

gibt es bei euch keine offenen? hab auch massive Angst, war einmal im offenen aber schon mehrmals im geschlossenen und ehrlich ich hatte vorher so Angst und es war wirklich nicht schlimm. ich habe mich auf meine Atmung konzentriert und auf die Musik auf den kopfhöhrern und auf den Knopf in meiner Hand und dann ging es echt gut! es ist nicht toll aber es geht. ein Taxi wàre keine Alternative?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von IngeA am 12.09.2013, 10:49 Uhr

Ich würde auch zum Taxi raten.
Rescue-Tropfen können auch helfen.
Schon beim reinfahren Augen schließen und nicht mehr öffnen bis man wieder draußen ist.
Ich hatte beim MRT auch einen Knopf den ich im Notfall drücken konnte.
Denk an was Schönes und mach dir bewusst, dass du da jederzeit "aussteigen" kannst wenn du es nicht mehr aushältst. Du bist dem also nicht wehrlos ausgeliefert. DU entscheidest, ob und wie lange du das aushältst.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von lambogenie am 12.09.2013, 11:39 Uhr

Genauso gehts mir auch! Ich bekomme schon beim Zahnarzt massive Zuckungen! :-)
Ich versuche mir in solchen Momenten immer vorszustellen, dass ich mich in großen Weiten bewege, z.B. dass ich auf einem Berggipfel stehe, o.ä.
Also Kopfkino und konzentrierte Atmung...
Alles Gute!
GlG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von kravallie am 12.09.2013, 11:39 Uhr

uuuaaaahhh, ich hatte das im Dezember und hab mir schon Wochen zuvor fast in die hosen gepieselt.

fahr taxi!!! ich habe geheult wie ein schloßhund, als sie mich reingeschoben haben.

sie haben aber jetzt einen spiegel gehabt. der half.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von Timtom am 12.09.2013, 12:00 Uhr

Hallo, wenn gar nix geht, sprich mit dem verordnenden Doc und geh in ein "offenes" MRT, die Privaten Zahlen das in der Regel und bei den Gesetzlichen muss man zur Not vorher nachfragen, aber ich denke bei Platzangst sollten sie zahlen...
LG Patty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hatte MRT bisher nur am Knie

Antwort von Trini am 12.09.2013, 12:24 Uhr

Und da war auch nur das Bein drin im Magneten.

Ist ja kein CT.

Bei LWS dürftest Du auch maximal bis zur Brust reingeschoben werden.
Ist das auch schon kritisch???

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangstj

Antwort von sweetbelly am 12.09.2013, 12:39 Uhr

bin Pflichtversichert und meine hat ganz normal gezahlt, weiß nicht ob es war weil mein Kopf komplett rein musste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es gibt doch schon diese "open MRT"

Antwort von sojamama am 12.09.2013, 12:52 Uhr

Das wäre doch ne Option.

Ansonsten kann man doch auch jederzeit abbrechen, sooo lange dauert das nicht.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hatte MRT bisher nur am Knie

Antwort von Ebba am 12.09.2013, 14:23 Uhr

ich lag, bei MRT von Kopf und HWS komplett in der Röhre. Gedauert hat das ganze mindestens 20 min. Die immer wieder aufkeimende Unruhe habe ich mit dem stillen Absingen sämtlicher Lieder und ebenso stillem Aufsagen von Gedichten vertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von Ebba am 12.09.2013, 14:25 Uhr

Eine Freundin, Bekannte oder Nachbarin die dich fahren könnte gibt's nicht? Ich denke bei Platzangst wäre es wirklich besser, du lässt dich mit irgendwas abballern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! MRT und massive Platzangst

Antwort von Andrea&Würmchen am 12.09.2013, 15:49 Uhr

Ich würde das Auto Auto sein lassen und mir ein Taxi nehmen. Und mir dann ganz gediegen ein LMAA-Mittel geben lassen.

Ich habe keinerlei Platzangst, aber das MRT Anfang des Jahres (auch LWS) hat mir doch Respekt eingeflößt. Ich sollte "nach hinten oben schauen, wenn es unangenehm wird", da war die Röhre dann zu Ende. Bei mir hat es eine knappe halbe Stunde gedauert, das kam mir endlos vor.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hattest du deinen termin schon?

Antwort von Milia80 am 12.09.2013, 18:02 Uhr

war alles gut?
konnte denn niemand dich fahren doer mit dem bus?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hurra ich lebe noch ......

Antwort von joso1 am 13.09.2013, 11:18 Uhr

... einfach nur grauenvoll. Ich hab starr vor Angst bis 54 000 gezählt was aber wohl lt. MTA nur ungefähr 15 min sein sollten/und letztendlich auch waren - mir kam es vor wie 15 Stunden. Musik im Kopfhörer war ungefähr nach 3 Min. ausgefallen und ich und das Hämmern in verschiedenen Tonlagen waren alleine - ok gelegen bin ich eh schon. Hab mir nix spritzen lassen- ging leider nicht mit Taxi oä.
Aber ich habe es überlebt.
Schlimmer allerdings ist meine Diagnose:

Totale WS Skoliose von quasi oben bis unten, die von einem Wirbelsäulenspezialsten korrigiert werden muss lt Neurochirurg mit einer etwa 5-7 stündigen OP.
Viiielen Dank - jetzt bin ich endgültig bedient.
lGJ

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.