Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MM am 09.05.2014, 15:17 Uhr

Hier auch Hessen - aber wir hatten welche! Wobei, ob es...

... so viele waren wie heute, weiss ich nicht mehr. Ich glaube, es war nicht die Regel, wenn man aus dem Wald etc. kam, aber hin und wieder hatte man halt eine... Damals wurde noch Öl oder Creme draufgetan, um sie zu "ersticken", und es gab Diskussionen, ob man sie links- oder rechtsrum rausdrehen soll... ;-)

In unserem Reitstall in den 80er Jahren hatten die Pferde manchmal so eklige, riesige Zecken und der Reitstallbesitzer, ein älterer Mann um die 60, drehte sie immer ganz ungerührt mit blosser Hand raus - und wir Mädels schrien im Chor "Iiiiih"! ;-)

Ich habe mal gelesen, dass Zecken und anderes "Ungeziefer" sich jetzt vermehrt, weil die Winter oft so mild sind und deshalb so viele aus der vorigen Saison noch überleben... Klingt für mich logisch, aber Näheres weiss ich nicht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.