Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 11.10.2018, 8:50 Uhr

Hat das OLG bereits entschieden

Das hat das OLG bereits mal entschieden. Es wird unterschieden zwischen einem Sparbuch, auf das nur derjenige, der es eröffnet hat, einzahlt oder ob es eines ist, auf das mehrere Personen für das Kind einzahlen.
Zahlt also zB nur die Mutter ein, ist es sozusagen ihr Geld und sie kann darüber auch verfügen.
Zahlen mehrere Personen ein wird dies als klares Anzeichen dafür gewertet, das dieses Geld für Dady Kind bestimmt ist. Die Mutter darf darüber nicht mehr frei verfügen, es sei denn, das Geld wird nachweislich für das Kind verwendet oder mit dessen Einverständnis.
Im Zweifelsfall muss es zurück gezahlt werden.
Wird das Kind volljährig, wird es selbst zum Verwalter des auf seinen Namen eingerichteten Sparbuches/Konto.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.