Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schwoba-Papa am 11.05.2005, 14:23 Uhr

grundsätzlich gilt,....@krissie

Ich behaupte mal folgendes :

Der Bruder des kleinen Rackers machte auf mich einen recht vernünftigen Eindruck. Ausser das er wahrscheinlich zuviel Zeit vor der Glotze verbringt und daddelt, läuft der nicht so aus dem Ruder.

Dahinter gleich eine psychische Erkrankung zu sehen halte ich für, na ja, zu vereinfacht. Ich denke, er immitiert (daher auch die Kraftausdrücke die er sicher nicht Zuhause gelernt hat) und fühlt sich innerhalb der Familie ausgegrenzt. Ausgegrenzt in Sinne er kennt keine Grenzen, um die er bettelt, aber nur in Form von Verboten und Bestrafungen bekommt.

Natürlich haben die Eltern die Hauptschuld, sie sind ja auch für die Erziehung zuständig und verantwortlich, doch fehlt ihnen wahrscheinlich jeglicher Ansatz zur Veränderung. Kann man Eltern Hilflosigkeit vorwerfen ?

Grüßle

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.