Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ursel66 am 01.12.2018, 23:03 Uhr

grübel...

Die Aussage der SB beim Amtsgericht war: sorry, mein Fehler! Namentliche Nennung, dann rückt das Kind NICHT nach! Nur bei gesetzlicher Erbfolge.
Aber: die leiblichen Kinder haben das Erbe angenommen, nur die nicht leiblichen (wurden beim Tod des Ehemannes - leiblicher Vater - ausgezahlt - evtl. eine notarielle Vereinbarung?) haben ausgeschlagen.
Mein Kind ist volljährig und ich bin nur noch beratend dabei.... wir haben aber einen Termin beim Amtsgericht und lassen uns dort beraten!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.