Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Carmar am 05.04.2017, 21:53 Uhr

geschenktes Abitur?

Meine Tochter ist in der 6. Klasse Gym.
Zwei Kinder haben die Klasse schon verlassen.
Von z.Z. 27 Kindern haben 0 bis maximal 3 Kinder eine 1 in einer Arbeit.
So genau weiß meine Tochter die Ergebnisse bei Arbeiten nicht. Aber die guten Noten werden ja doch oft gerne von den Kindern genannt.
Wie es bei solchen Noten/Verhältnissen zu sonstwie überragend guten Abischnitten kommen soll, ist mir schleierhaft.
Ich vermute, dass aus dieser Klasse noch mindestens 10 Kinder verschwinden werden...
Es wird gesiebt (nicht, weil die Lehrer das so wollen, sondern, weil es die Kinder nicht anders hergeben) und dann bleiben nur noch die "Guten" übrig. Ob die dann das Abi geschenkt bekommen, bleibt abzuwarten.
Aus meiner 5. Klasse (ca. 34 Kinder) haben im Endeffekt 11 das Abi gemacht.
Von 97 Abiturienten haben vier eine 1 vor dem Komma gehabt.
Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das jetzt einfacher sein soll.

Meine Tochter hat in der 5. Klasse an zwei Rechtschreibtests teilgenommen und am besten abgeschnitten (einmal 0 Fehler, einmal 1 Fehler). In der 6. Klasse war sie Klassensiegerin beim Vorlesewettbewerb. Sie schreibt gute Noten. Trotzdem frage ich mich, ob das Gymnasium die richtige Schulwahl war. Wir hatten früher ein besseres Schulleben mir mehr Freizeit. (Ich war auf der gleichen Schule).

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.