Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von ninas59 am 19.01.2005, 12:19 Uhr

Gedanken zur 66jährigen Mutter

Ganz so tolerant sehe ich persönlich die Entscheidung des Arztes nicht unbedingt.

Die Frau war inzwischen absolut unfruchtbar, und es wurde eine fremde Eizelle eingesetzt. Es geht also schon ein etwas über die künstliche Befruchtung hinaus.
Die Frau hatte ihre gebährfähige Zeit einfach verpasst.
Auch ich merke schon einen gewissen alterungsprozess, auch wenn mein Hormonspiegel sich in meinem Alter eher noch unmerklich zurückzieht so steigt auch heute schon das Risko ein behindertes Kind zu bekommen merklich an.
Eine Schwangerschaft verlangt dem Körper Höchstleistung ab, nach der Geburt regeneriert sich der Körper wieder. Bei älteren Menschen überwiegt aber der Abbau eine Regeneration ist bei einem stetigen Zellabbau eigentlich nicht mehr möglich. Die Biologische Uhr fürs Kinderkriegen ist einfach abgelaufen.

Ich stehe auch Schönheitsoperationen im Sinne von verschönern nicht aufgeschlossen gegenüber. In solchen Fällen überschreiten Ärzte mit dem Machbaren die Grenze des Vertretbaren.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.