Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von dhana  am 28.04.2017, 14:52 Uhr

GPS-Handy in der mobilen Pflege

Hallo,

ganz so extrem ist die Dokumentation im Rettungsdienst nicht - aber GPS-Ortung ja, die gibt es auch.
Findet da auch jeder in Ordnung - weil dann halt auch das nächstgelegene Rettungsmittel alamiert werden kann.

Dokumentation über Tablet - zur Abrechnung gibts hier auch. Nicht so ausführlich, das jeder Handgriff eingetragen werden muss - aber halt vorgebene Protokolle die ausgefüllt werden müssen, Krankenversicherungskarten die dazu eingelesen werden.

Sonderarbeiten ausserhalb der Arbeitszeit gibts rein theoretisch nicht - allerdings sehen es sehr viele Arbeitgeber als normal an, das die Beschäftigten sich auch im Bereich Rettungsdienst/Erste Hilfe/Sanitätsdienst ehrenamtlich betätigen - sei es als Ausbilder oder als Sanitäter bei Veranstaltungen ect.
Dazu kommt, das Rettungsdienst je nach Standort/Wache Bereitschaftsstunden hat, die angerechnet werden und so dann eine 45h-Woche regulär geplant wird.

Und ja - im Rettungsdienst ist dies alles erlaubt und arbeitsrechtlich ok - mit welcher Begründung sollte dies dann nicht auch für andere Bereich gelten.

Das in der Pflege jeder Handgriff dokumentiert werden muss, damit man es abrechnen kann, ist auch schon lange so. Die Form ob Handy, Tablet oder Papier ist meines Wissens noch nicht vorgeschrieben - aber da kenn ich mich nicht so aus. Im Rettungsdienst schreibt die ZAST (Zentrale Abrechnungsstelle) dies vor.

Gruß Dhana

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.