Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von muddelkuddel am 30.09.2018, 13:35 Uhr

Für mich aktuell: Kind mit Down Syndrom

Es ist meiner Meinung nach der beste Weg, ein Geschenk für ein KIND zu wählen und die Behinderung gar nicht zu thematisieren - wie dein Beispiel mit Brille und Zahnspange so schön zeigt. Das ist für micht gelungene Inklusion - den Menschen in seinem SoSein zu sehen und nicht die Behinderung im Vordergrund. Deshalb finde ich es gut, was du dir für Geschenk-Gedanken gemacht hast.

Dennoch: Bügelperlen finde ich für eine Sechsjährige mit Down-Syndrom jetzt auch ein bißchen heftig...du weißt nichts über eine etwaige kognitive Einschränkung und durch die Hypotobie ist die Feinmotorik ggf auch nicht so ausgeprägt (mein fast normaler 6jähriger konnte damit auch nichts anfangen ;-) ) Mag aber auch daran liegen, dass ich Bügelperlen eh blöd finde :-)

Das Gleiche gilt für das Geschenk für die Freundin: Warum ihr was mit Behinderung schenken, da wird sie sich vermutlich ausreichend informiert haben in den letzten 6 Jahren. Eher etwas, dass sie als Person wertschätzt und ihre Interessen aufgreift.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.