Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 02.10.2013, 11:06 Uhr

@Fredda

>>Ich glaube, dass die Umschlagmethode in manchen Fällen ähnlich ist, wie ein Pflaster auf einem gebrochenen Bein - sieht gut versorgt aus, darunter steckt ein kaputter Knochen...

Wenn der Patient (=Bestücker der Umschläge) die Symptome (=realistische Bedarfe der Umschläge) nicht erkennt und nicht zum Arzt (=Budget/Budgetkorrektur) geht, dann kann das Pflaster (=Umschlagsmethode) nichts dafür, dass es nicht hilft.

Die Methode funktioniert nur mit einem guten Budget. Das muss realistisch sein. Dazu braucht es ca. 90 Tage. Das können harte 90 Tage sein, weil man sich total verschätzt, oder lockere 90 Tage, weil man viel zu großzügig kalkuliert hat.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.