Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Lusiana  am 22.11.2018, 10:48 Uhr

Flüchtlingsbürgen

also, in dem verlinkten Artikel (Eingangsposting) ging es um einen Mann, der 2015 für eine siebenköpfige Familie gebürgt hat, ich habe noch ein bisschen gegoogelt, er ist davon ausgegangen, dass er nur bis zur Anerkennung des Asylstatus zahlen musste, er muss allerdings noch für drei Jahre zahlen, das sind zusammen 46.700 Euro Nachforderung. Ich glaube, die Anerkennung dauerte damals nicht Jahre, sondern nur Wochen, es war klar, dass sie anerkannt werden. Das kann man ja so ungefähr ausrechnen, was es gekostet hat.
Insgesamt finde ich knapp 50000 für sieben Leute gar nicht so viel, das sind doch nicht die tatsächlichen Lebenshaltungskosten
Aber trotzdem finde ich es wie oben geschrieben nicht so gut, dass als die große Flüchtlingswelle kam, das nicht einfach ad acta gelegt wurde. Es war ja damals so, wie man es heute gerne hätte: der Flüchtling wurde schon im Heimatland anerkannt und kommt dann nach Deutschland

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.