Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kevome* am 21.11.2018, 18:22 Uhr

Flüchtlingsbürgen

Ich glaube, dass jeder dieser Bürgen durchaus bereit ist für das zu zahlen, was er auch unterschrieben hat und sich das auch überlegt hat.

Das fatale ist doch, dass nach der Unterschrift der Leistungszeitraum ausgedehnt wurde. Für mich ist das ehrlicherweise unverständlich, dass so etwas überhaupt möglich und rechtmäßig ist.

Ich möchte mir nicht vorstellen, wie groß hier bei jedem Einzelnen der Aufschrei wäre, wenn man irgendeinen Vertrag für 5.000€ unterschreibt und nach Unterschrift die Bedingungen geändert werden und man nun 20.000 € zahlen soll.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.