*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Alhambra am 15.03.2019, 20:37 Uhr

Fahrradunfall

Schalte doch gleich die Tageszeitung ein. Die sind doch dankbar für solche "Nachrichten" und recherchieren dann auch gleich gründlich. Du kannst doch mal die Redaktion um Hilfe bitten und den Fall schildern.

Wird die Öffentlichkeit mit reingezogen wird, brauchst du keinen Anwalt, der sich mühsam durcharbeiten muss und möglicherweise nur langatmig vertröstet wird.

Zudem muss so oder so ein Zeugenaufruf stattfinden um die Sache zu klären. Bevor du eine kostenträchtige Anzeige schaltest, die möglicherweise kaum einer liest, ist doch ein ganzer Artikel deutlich wirksamer und findet mehr Aufmerksamkeit.

Grundsätzlich finde ich die Arbeit von Polizisten extrem anstrengend und möchte die in keiner Weise negativ torpedieren. Aber dieses Vorgehen ist doch an Verantwortungslosigkeit nicht zu überbieten. Was, wenn du daheim mit Gehirnblutung zusammengebrochen wärst? Mir wird Angst und Bange, wenn ich lese, dass man dann so allein gelassen wird.

In dem Fall finde ich den Schadensersatz von Rad und Hose tatsächlich nur zweitrangig, aber man kann doch verunfallte Menschen nicht einfach so abwatschen. DAS muss auf jeden Fall geklärt werden, damit so was zukünftig nicht mehr passiert.

Viel Glück und gute Besserung. Erzähl mal, was draus geworden ist.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.